Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Fernseherziehung

Im Alltag ist es nicht immer einfach, die Wünsche von Kindern und einen angemessenen Fernsehumgang unter einen Hut zu bringen. Schließlich wollen die Mädchen und Jungen gerne möglichst viel Zeit vor dem Fernseher verbringen oder sind gerade auf das Programm neugierig, das nicht für ihr Alter geeignet ist. So sind Eltern ständig gefordert. Bei allem Verständnis für die kindliche Sichtweise und deren Bedürfnisse: Es müssen das rechte (Medien-)maß ausgehandelt und vernünftige Regeln vereinbart werden, die allen gerecht werden. Wenn der Fernsehkonsum überhandnimmt, müssen Eltern auch mal Grenzen ziehen und vor allem konsequent bleiben. Hier finden Sie Informationen, Tipps und Anregungen, wie das alles gelingt.

  • Fantastisches zu Ostern

    Rund um die Osterfeiertage stehen im Fernsehen Fantasie und Magie ganz groß auf dem Programm. Wie Kinder mit den teilweise gruseligen und schaurigen Elementen von fantastischen Filmen umgehen, hängt sehr stark vom Alter als auch von ihren bisherigen Fernseherfahrungen ab. Je älter sie werden, desto mehr entwickeln sie die Fähigkeit, sich von allzu spannendem Geschehen zu distanzieren. Doch diese Verarbeitungsmöglichkeiten haben auch ihre Grenzen: Wenn fantastische Geschichten mit...

  • Fernsehhelden-Quiz

    Wenn es um Fernsehvorlieben und Stars aus den Medien geht, unterscheiden sich die Sichtweisen von Eltern und Kindern erheblich. Während Sponge Bob, Hannah Montana und Justin Biber die absoluten Favoriten bei den Jungen und Mädchen sind, können die meisten Erwachsenen diesen Idolen wenig abgewinnen. Manche Eltern befürchten sogar, dass der schräge Sponge Bob oder der aufmüpfige Bart Simpson schlechte Vorbilder abgeben. Die Vorlieben der Kinder mies zu machen oder Verbote auszusprechen ist aber...

  • Fernseherlebnisse verarbeiten: Kinder sehen anders

    Die meisten Eltern kennen das Szenario: Noch während eine Sendung läuft, springt der Nachwuchs vom Sofa auf und sucht nach Bewegung und Ablenkung. Diese "bewegte" Auseinandersetzung ist vor allem für...

  • „Kinder haben einen gesunden Weg, mit Trauer umzugehen ...“

    Ein Interview mit Detlef Bongartz, Dipl.-Heilpädagoge, Supervisor und Familientrauerbegleiter, spezialisiert auf Kinder (www.merlinos.de). 

    Kinder und Erwachsene trauern unterschiedlich. Warum ist das...

  • Gruppendruck und damit richtig umgehen

    "Die anderen dürfen das aber gucken!“ Auseinandersetzungen sind vorprogrammiert, wenn Gleichaltrige begeistert von Sendungen erzählen, die das eigene Kind nicht sehen darf. Es entsteht Gruppendruck,...

  • Mit Stift und Knete: Trickfilme selber machen

    Mit einfachen Mitteln und ein bisschen Kreativität lassen sich mit Kindern eigene Trickfilme erstellen. Das Ergebnis muss nicht perfekt sein, Hauptsache, alle Beteiligten haben ihren Spaß. Obendrein...

  • Missbrauch auf alle Kanälen - für Kinder schwer zu verkraften

    In den letzten Wochen verging kein Tag ohne neue Schreckensmeldungen, in denen deutschlandweit aktuelle oder vergangene Fälle von Missbrauch an Kindern und Jugendlichen ans Tageslicht kommen. Bei der...

  • Alle Jahre wieder: Medien unterm Weihnachtsbaum?

    »Zu Weihnachten kommen immer die besten Filme vom ganzen Jahr«, so der zwölfjährige Maximilian. Dass Kinder an den Feiertagen generell mehr fernsehen wollen als sonst, ist aus ihrer Sicht...


Google + FLIMMO App
 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2017

Zum Seitenanfang