Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Fernseherziehung

Im Alltag ist es nicht immer einfach, die Wünsche von Kindern und einen angemessenen Fernsehumgang unter einen Hut zu bringen. Schließlich wollen die Mädchen und Jungen gerne möglichst viel Zeit vor dem Fernseher verbringen oder sind gerade auf das Programm neugierig, das nicht für ihr Alter geeignet ist. So sind Eltern ständig gefordert. Bei allem Verständnis für die kindliche Sichtweise und deren Bedürfnisse: Es müssen das rechte (Medien-)maß ausgehandelt und vernünftige Regeln vereinbart werden, die allen gerecht werden. Wenn der Fernsehkonsum überhandnimmt, müssen Eltern auch mal Grenzen ziehen und vor allem konsequent bleiben. Hier finden Sie Informationen, Tipps und Anregungen, wie das alles gelingt.

  • Schwere Kost bei Netflix: Tote Mädchen lügen nicht

    Schwere Kost bei Netflix: Tote Mädchen lügen nicht

    Seit dem 31. März zeigt der Streaming-Dienst Netflix die 13-teilige Serie „Tote Mädchen lügen nicht“. Die äußerst erfolgreiche Eigenproduktion basiert auf dem amerikanischen Jugendbuch-Bestseller „13 Reasons Why“ und wird aktuell sehr kontrovers diskutiert. Grund dafür ist die zum Teil drastische Darstellung von Mobbing und sexueller Gewalt unter Jugendlichen, aber auch die sehr ausführliche Darstellung eines Selbstmordes. Kritiker der Serie sehen die Gefahr der Nachahmung, vor allem bei...

  • Maikäfer flieg! Der Traum von einer friedlichen Welt

    Maikäfer flieg! Der Traum von einer friedlichen Welt

    Ein Buch von 1973, das eine Geschichte von 1945 erzählt: Christine Nöstlingers Jugendroman „Maikäfer flieg!“, in dem sie ihre eigenen Kriegserfahrungen schildert, wurde jetzt unter dem gleichen Titel verfilmt und ist derzeit im Kino zu sehen.

    Bewegende Freundschaft in düsteren Zeiten

    Neun Jahre alt ist Christl in Wien kurz vor Ende des zweiten Weltkriegs. Der Krieg ist bald zu Ende und mit der Befreiung Österreichs durch die Russen beginnt eine weitere Zeit voller Ungewissheiten. Da die eigene...

  • Die Rückkehr der Teletubbies

    Seit dem 10. April 2017 läuft im KiKA die zweite Staffel der Teletubbies. Die BBC-Serie für Fernsehanfänger hat bei der Erstausstrahlung in Deutschland 1999 für Diskussionen gesorgt. Kritiker warfen...

  • Schwer verdaulich: Freistatt

    Weil der 14-jährige aufsässige Wolfgang seinem Stiefvater lästig ist, wird er in die Erziehungsanstalt Freistatt gebracht. Wolfgang, der schon einige Erziehungsheime erlebt hat, ist zunächst...

  • "Game of Thrones": Für Kinder unzumutbar

    Die in Deutschland auf RTL II gesendete US-Fantasy-Serie „Game of Thrones“ geht ab dem 11. März mit der sechsten Staffel in eine neue Runde. Basierend auf der Fantasy-Buchreihe „Das Lied von Eis und...

  • Die große Liebe im TV?

    Auch 2017 hat die Partnerschau im Fernsehen Konjunktur. Seit dem 08.02. darf der Der Bachelor bei RTL wieder seine Wunschkandidatin küren. Demnächst gibt es mit All Inclusive - Mit Kind und Koffer zur...

  • Am besten zusammen - Medienzeit in der Familie

    Die dreijährige Lina jauchzt bei jedem Satz der niedlichen Knetfiguren, ihr siebenjähriger Bruder Niklas sitzt dabei und hält sich mit Reaktionen auf das Bildschirmgeschehen zurück. Ab und zu rollt er...

  • Alle Jahre wieder: Aufreger im Programm

    Auch zu Beginn diesen Jahres gehen altbekannte TV-Formate ins Rennen, die für Aufregung sorgen sollen: In „Ich bin ein Star holt mich hier raus!“ (RTL) dürfen sich C-Prominente zum Affen machen,...


FLIMMO bespricht das aktuelle Fernsehprogramm und gibt Tipps zur Fernseherziehung. Bewertet werden Sendungen, die 3- bis 13- jährige Mädchen und Jungen gerne sehen oder mit denen sie als Mitseher in Berührung kommen. Um einen schnellen Überblick zu bieten, sind die Sendungen in drei Rubriken eingeteilt.

Was bedeuten die Rubriken?

Kinder finden's prima

Von Sendungen in dieser Rubrik sind Kinder angetan. Auch wenn nicht alles den Geschmack der Erwachsenen trifft, "Kinder finden's prima".

Mit Ecken und Kanten

Sendungen in dieser Rubrik werden von Kindern gemocht, haben aber auch „Ecken und Kanten“. Sie enthalten Bestandteile, die Kindern nicht nur gut tun.

Nicht für Kinder

Sendungen in dieser Rubrik enthalten Bestandteile, die für Kinder schwer verkraftbar sind. Am besten hält man Kinder davon fern, da sie überfordert, verunsichert oder geängstigt werden können.

Google + FLIMMO App
 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2017

Zum Seitenanfang