Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Düstere Comicverfilmung: The Dark Knight Rises

07. November 2014
Düstere Comicverfilmung: The Dark Knight Rises

Im letzten Teil der "Dark Knight"-Trilogie geht es in Gotham-City besonders düster zu. Bane, ein maskierter und mörderischer Koloss aus dem Untergrund, hat die Stadt in seiner Gewalt. Er ist im Besitz einer Atombombe mit der er Gotham und seine Mitbürger vernichten will. Der inzwischen gealterte Batman kehrt zurück und lässt sich auf seinen härtesten Kampf gegen das Böse ein. Vor allem Banes anarchistische und skrupellose Armee, die aus Schwerverbrechern besteht und sich gegen die Reichen und Mächtigen erhebt, wirkt extrem bedrohlich und verstörend. Am Ende kann Batman mit Hilfe seines Teams die Stadt in letzter Sekunde vor der explodierenden Atombombe retten und lässt Gotham im Glauben, dass er bei der Rettung als Märtyrer ums Leben kam. Zusammen mit seiner Geliebten und seinem Butler setzt er sich nach Florenz ab. Die Heldenfigur Batman fasziniert Comicfans jeden Alters, die zahlreichen Filme und Serien rund um den dunklen Rächer sind Dauerbrenner im Programm. „The Dark Knight rises“ von Starregisseur Christopher Nolan ist für Kinder aufgrund der zahlreichen brutalen Gewalt- und Actionszenen allerdings nicht geeignet. Batmans Feinde wirken extrem bedrohlich. Allen voran der martialische Bane mit seiner grausigen Maske und der furchteinflößenden Stimme. Beinahe noch beängstigender ist jedoch die durch Bane ausgelöste Verwandlung der normalen Einwohner Gotham Citys in einen wütenden, unkontrollierbaren Mob. Der Film hat zwar eine Jugendfreigabe „ab 12 Jahren“ kann aber auch für ältere Kinder schwer verdaulich sein. Auch bei den über 12-Jährigen sollten Eltern einen gemeinsamen Filmabend einplanen, oder auf weniger brutale Filmkost zurückgreifen. „The Dark Knight rises“ läuft am Sonntag, den 16.11.14 um 20.15 Uhr auf RTL.

Google + FLIMMO App
 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2017

Zum Seitenanfang