Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Gruppendruck und damit richtig umgehen

27. August 2010

"Die anderen dürfen das aber gucken!“ Auseinandersetzungen sind vorprogrammiert, wenn Gleichaltrige begeistert von Sendungen erzählen, die das eigene Kind nicht sehen darf. Es entsteht Gruppendruck, dem sich die Mädchen und Jungen schwer entziehen können. Schließlich wollen Kinder im Kindergarten oder auf dem Schulhof mitreden können. Trotz aller Gruppendynamik: Zur kindlichen Entwicklung gehört es auch, sich ein eigenes Urteil zu bilden. Kinder sollten lernen, dass man durchaus nicht alles gesehen haben muss, um mitreden zu können und dass man nicht alles gut finden muss, nur weil es alle gut finden.

 

Am besten mitschauen Eine Lösung kann sein, sich gemeinsam eine Folge der umstrittenen Serie anzusehen. So fällt es auch leichter zu begründen, warum dieses Angebot ungeeignet ist. Vielleicht relativiert sich die Begeisterung der Kinder ja auch, wenn der Reiz des Verbotenen erst einmal verflogen ist.

Medienthemen diskutieren Darüber hinaus kann es hilfreich sein, mit anderen Eltern über das Thema Medienerziehung zu reden: Was ist erlaubt, was nicht? Welche Sendungen ab welchem Alter und wie lange? Wie wird der Umgang mit Computer- und Konsolenspielen gehandhabt? Auch wenn es unterschiedliche Einschätzungen und Sichtweisen gibt, kann es nicht schaden, sich über Konzepte und Vorstellungen zur Medienerziehung auszutauschen und gegebenenfalls abzustimmen.

Google + FLIMMO App
 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2017

Zum Seitenanfang