Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Kinderrechte im KiKA

01. November 2017
Kinderrechte im KiKA

Menschen aus mehr als 190 Nationen leben derzeit in Deutschland. Jedes dritte Kind hat Wurzeln außerhalb Deutschlands. Was es heißt, in einer so bunten Gesellschaft zu leben, und wie das Zusammensein trotz gelegentlicher Schwierigkeiten funktioniert, das zeigt der KiKA in seinem diesjährigen Themenschwerpunkt „Respekt für meine Rechte – Gemeinsam leben“. Vom 6. bis 26. November 2017 gibt es ein abwechslungsreiches Programm zu diesen und verwandten Themen. Den Anfang macht die Doku-Reihe „Der Goldene Tabaluga“: Unter dem Motto „Stadt, Land, Bus“ (6. bis 9. und 13. bis 16.11., jeweils 19.25 Uhr) begeben sich fünf jugendliche Filmemacherinnen und Filmemacher auf einen Roadtrip quer durch die Republik. Alle haben einen unterschiedlichen sozialen und kulturellen Hintergrund und gemeinsam fragen sie sich, was „typisch deutsch“ ist.

Viele interessante Sendungen

Die Doku-Reihe „Weltreise Deutschland“ (20. bis 23.11., 20.10 Uhr und 20.35 Uhr) hingegen beweist, dass es möglich ist, fast die ganze Welt zu bereisen, ohne die Bundesrepublik dabei zu verlassen. Dies gelingt vor allem, weil Deutschland neben zahlreichen Migranten auch immer mehr Flüchtlinge aufnimmt, die ihre kulturelle Welt, teils auch ihre Lebensweise, in ihr Gastland mitgebracht haben. Wie der Alltag von Flüchtlingen aussieht und wie sie sich in ihrem neuen Zuhause zurechtfinden, berichtet beispielhaft ein syrischer Junge in der SWR-Doku „Und jetzt sind wir hier.“ (18. u. 19.11., 20.10 Uhr und 20.35 Uhr). Die Kleinsten lernen das Thema Flucht schließlich an der Geschichte der „Familie Maus“ in der Vorschulstrecke „KiKANiNCHEN“ (20. bis 24.11., 07.50 Uhr) kennen: Auf der Flucht vor dem Wüstenfuchs finden sie unter einem Blaubeerbusch ein neues Zuhause, wo aber alle eine andere Sprache sprechen.

Aber auch Spielfilme stehen auf dem Programm. „Ente gut! – Mädchen allein zu Haus“ (17.11., 19.30 Uhr) erzählt zum Beispiel die Geschichte von zwei vietnamesischen Schwestern, die, als ihre Mutter zur kranken Oma reist, eine Zeit lang auf sich allein gestellt sind.

In Zeiten einer großen kulturellen Vielfalt, vor allem in Kitas und Schulen, ist eine frühzeitige Integration besonders wichtig. Im Alltag sollen schon die Kleinsten möglichst früh in Kontakt mit anderen Kulturen kommen, um der Entstehung von Ängsten und Vorurteilen entgegenzuwirken. Auch die KiKA-Themenwoche mit ihren Magazinen, Spielfilmen, Shows und Dokus verfolgt dieses Ziel.

Weitere Informationen und Begleitmaterial unter erwachsene.kika.de.

Google + FLIMMO App
 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2017

Zum Seitenanfang