Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Nachrichten: Wichtig - aber nicht immer verdaulich

05. Mai 1997

Oft wird unterschätzt, wieviel Kinder von der Welt mitbekommen: Kriege, Umweltkatastrophen, Ausländerhaß - Wird in den Nachrichten von solchen Geschehnissen berichtet, sehen und hören die Kinder zu. Sie wollen vor allem wissen, warum all diese Dingen geschehen. Das aber wird ihnen in den Nachrichten nicht oder auf zu komplizierte Weise erklärt. Und dann sind da die Bilder: Tote und Verletzte, Blutlachen in Großaufnahmen sind für Kinder schwer zu verkraften. Denn schon im Grundschulalter wissen sie, dass diese Bilder "echt" sind, dass hier nichts erfunden und gespielt ist. Die Grausamkeiten unserer Wirklichkeit können Kinder tief treffen und beunruhigen. Sollen Kinder also überhaupt Nachrichten anschauen? Ja! Denn sie wollen über unsere Wirklichkeit Bescheid wissen, und es ist wichtig, sie auch mit negativen Dingen vertraut zu machen. Aber sie brauchen Hilfe, Erklärungen zu den Ereignissen und bei übermäßig grausamen Bildern auch emotionale Zuwendung. Übrigens: Die Kindernachrichten "logo" (ZDF, derzeit circa 15.00 Uhr) bieten Information in verständlicher Form. Wenn Kinder (und Erwachsene!) um diese Zeit nicht fernsehen können, hilft der Videorekorder!

Google + FLIMMO App
 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2017

Zum Seitenanfang