Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Nicht (immer) für Kinder: Harry Potter

23. September 2011

Ob Buch oder Film, ob Jung oder Alt: Harry Potter begeistert immer wieder aufs Neue. Ihren Anfang nahmen die Geschichten um den jungen Zauberschüler als fantasievolle Märchen. Von Band zu Band wurden die Bücher jedoch immer spannender, geheimnisvoller und finsterer. Und auch nach den ersten Filmen war klar: für (jüngere) Kinder kann es hier schon mal ganz schön aufregend werden. Die Teile vier bis sechs laufen bei FLIMMO unter der Rubrik „Nicht für Kinder“ – mit einer Einschränkung allerdings: Kinder ab etwa zwölf Jahren dürften über genügend Fernseherfahrung verfügen, um die Filme verarbeiten zu können. Denn auch wenn diese sehr düster sind und die Helden viele Gefahren überstehen müssen, liefern heitere Szenen aus dem Schulalltag der jungen Hexen und Zauberer Entspannungsmomente. 

Am 2. Oktober 2011 um 20.15 Uhr zeigt PRO 7 den sechsten Teil der Reihe: In „Harry Potter und der Halbblutprinz“ dreht sich im Leben der jungen Zauberlehrlinge zunächst alles ums Verliebtsein. Doch der böse Zauberer Lord Voldemort bringt Unruhe und Schrecken in die Zauberwelt. Daher versucht Harry gemeinsam mit Professor Dumbledore alles, um den grausamen Magier zu stoppen. Dabei kommt es auch zu gruseligen und actionhaltigen Szenen, zum Beispiel wenn eine Schülerin verhext und von ihrem Körper Besitz ergriffen wird oder wenn „lebendige Leichen“ Harry in die Tiefe eines Sees ziehen. Vor allem der Tod des geschätzten Schulleiters am Ende des Films kann für Kinder belastend sein. Eltern sollten daher abwägen, ob ihre Kinder dem Geschehen bereits gewachsen sind, und am besten den Film mit den Kindern gemeinsam anschauen.

Google + FLIMMO App
 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2017

Zum Seitenanfang