Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

"Pokémania" ohne Ende?

19. Januar 2001

"Schnapp sie dir alle!" - Dieser Slogan ist Programm. Und was für eins. Die Vermarktungsstrategie rund um die Pokémon geht auf und beschert der Unterhaltungsindustrie Milliarden-Umsätze. Ein Ende der Welle ist (noch) nicht in Sicht. Manche Eltern sorgen sich schon, ob ihre Sprösslinge noch zu retten oder für immer Pikachú und seinen Artgenossen verfallen sind. Was aber fasziniert Kinder so an den Abenteuern vom kleinen Ash und seinen Pokémon? Bei näherer Betrachtung wird das verständlich: Die Serie dreht sich um einen kleinen Jungen, der sich gegenüber den Großen als Experte erweist und dabei seine Kenntnisse und Fähigkeiten Schritt für Schritt ausbaut. Das spricht besonders die Befindlichkeiten der Grundschulkinder an, sind sie doch gerade dabei, die Welt der Erwachsenen für sich zu entdecken, und wollen auch sie mal besser als die Großen sein. Dass Ash seine Pokémon behütet und trainiert und ihnen ein guter Lehrer ist, kommt außerdem bei den Kindern bestens an. Auch mal in die Rolle von Beschützern und Eltern zu schlüpfen, hat für die Kinder seinen - verständlichen - Reiz. Und hier tritt das Spieleangebot auf den Plan: Im Gameboy- oder Konsolenspiel oder mit Sammelkarten können die Mädchen und Jungs ihre Schützlinge "schnappen", sammeln und gegeneinander antreten lassen, um deren Kräfte und Spezialfähigkeiten zu messen. Ein teurer Spaß, wie das Beispiel Sammelkarten zeigt. Um dem großen Ziel näher zu kommen, alle Pokémon zu besitzen (so wie Ash in der Serie), müssten die Kinder (oder ihre Eltern) kaufen und kaufen. Begehrte seltene Exemplare sind nämlich in den Sammelpaketen kaum zu finden, also auch schwer zu kriegen. Ein raffinierter Trick der Merchandisingstrategen. Der Pokémon-Markt fordert Eltern einiges an Nerven und Stehvermögen ab. Da heißt es, mit den Kindern verhandeln und aushandeln. Aber auch bei den Pokémon gilt: Nicht alles muss gekauft werden. Und: Statt des elterlichen Geldbeutels kann auch mal das Taschengeld herhalten.

Google + FLIMMO App
 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2017

Zum Seitenanfang