Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Der Kummerkasten im neuen Look

11. November 2016
Der Kummerkasten im neuen Look

Egal ob es um den ersten Liebeskummer, Probleme in der Familie oder Mobbing in der Schule geht: Das neue Kummerkasten-Team im KiKA hat seitdem 6. November ein offenes Ohr für alle Themen der jungen Zuschauer. Das Team besteht aus Clarissa und Simon, die mit jugendlichem Charme durch die Sendung führen, sowie Sabine Marx, Notseelsorgerin der Diakonie, die ihre beiden Kollegen durch ihre jahrelange Erfahrung unterstützt. Aber nicht nur personell hat sich einiges verändert. Neben der Sendung im Fernsehen ist der überarbeitete Kummerkasten „crossmedial“, also auch über weitere Kanäle zu finden. Im Anschluss der zweiten Sendung am 20. November findet zum Beispiel auf www.kika-kummerkasten.de ein Talk statt. Hier können Mädchen und Jungen mit dem Moderatorenteam sowie der Seelsorgerin Sabine über einen Chat in Kontakt treten. Neben dem Talk kann man auf der Kummerkasten-Seite auch einen Blog der beiden Moderatoren sowie eine KiKA-Community finden.

Gerade in einem Alter, in der Eltern den Kindern oft peinlich sind, oder das ein oder andere Thema nicht mit der besten Freundin oder dem besten Freund besprochen werden kann, ist der Kummerkasten eine gute Alternative, um Sorgen und Fragen loszuwerden. Mehr zu Fragen, Kanälen und speziellen Terminen finden interessierte Mädchen und Jungen unter www.kika-kummerkasten.de.

FLIMMO bespricht das aktuelle Fernsehprogramm und gibt Tipps zur Fernseherziehung. Bewertet werden Sendungen, die 3- bis 13- jährige Mädchen und Jungen gerne sehen oder mit denen sie als Mitseher in Berührung kommen. Um einen schnellen Überblick zu bieten, sind die Sendungen in drei Rubriken eingeteilt.

Was bedeuten die Rubriken?

Kinder finden's prima

Von Sendungen in dieser Rubrik sind Kinder angetan. Auch wenn nicht alles den Geschmack der Erwachsenen trifft, "Kinder finden's prima".

Mit Ecken und Kanten

Sendungen in dieser Rubrik werden von Kindern gemocht, haben aber auch „Ecken und Kanten“. Sie enthalten Bestandteile, die Kindern nicht nur gut tun.

Nicht für Kinder

Sendungen in dieser Rubrik enthalten Bestandteile, die für Kinder schwer verkraftbar sind. Am besten hält man Kinder davon fern, da sie überfordert, verunsichert oder geängstigt werden können.

Google + FLIMMO App
 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2017

Zum Seitenanfang