Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Angry Birds

05. Mai 2017
Angry Birds

Seit 2009 sind die "Angry Birds" (engl.: zornige Vögel) mit der gleichnamigen App bei Gamern der Renner. Das Spiel zählt zu den am häufi gsten heruntergeladenen Apps und ist mittlerweile in zahllosen Varianten erhältlich. Der Kampf zwischen Vögeln und Schweinen hat Kultstatus erreicht und macht auch vor den Kinderzimmern nicht halt. Von der Zeichentrickserie über den Film bis hin zu Kleidung und zahllosen Alltagsgegenständen: "Angry Birds" sind überall.

Die Serie

Seit 2017 treiben die "Angry Birds Toons" auch in ihrer eigenen Zeichentrickserie auf SuperRTL ihr Unwesen. Das Grundkonzept ist gleich geblieben: Die gierigen Schweine stibitzen die Eier der Vögel, was diese verhindern wollen. Auch untereinander treiben Vögel und Schweine witzigen Schabernack, was vor allem Kinder ab dem Grundschulalter zum Lachen bringt. Die gezeigten Gewaltaktionen können Mädchen und Jungen dieses Alters einordnen und als überzogen erkennen.

Der Film

Auch im Animationsfilm von 2016 müssen sich die kleinen Vögel gegen die diebischen Schweine behaupten. Im Mittelpunkt der Geschichte steht der cholerische Red, der im Kampf gegen die schweinischen Widersacher seine wütenden Ausbrüche endlich sinnvoll nutzen kann. Der Film ist zwar ab null Jahren freigegeben, dürfte aber erst Kindern ab Ende des Grundschulalters gut unterhalten. Einige Späße sind eher nur für Erwachsene verständlich.

Die Spiele

Egal, ob "Angry Birds" 1 oder 2, "Angry Birds Star Wars" oder "Angry Birds Rio": Das Spielkonzept ist immer identisch. Mithilfe einer Art Steinschleuder müssen die Vögel gegen Schweine katapultiert werden. Die einzelnen Level werden immer kniffliger, oftmals lösen die Vogelgeschosse witzige Kettenreaktionen aus. Das Spiel kann eine regelrechte Sogwirkung entfalten. Die meisten Spiele sind auf den ersten Blick kostenlos, dafür gibt es viel Werbung und die ständige Aufforderung, virtuelle Gegenstände oder Spielvorteile zu kaufen. Für Kinder sind die Spiele daher nicht zu empfehlen, zumal sie sehr viele Nutzerdaten erfragen.

Fazit

Von Kleidung über Schuhe bis hin zu Plüschtieren, Rucksäcken und Trinkflaschen: Fans der Angry Birds haben eine große Auswahl an allen möglichen Artikeln. Sogar LEGO-Figuren und Überraschungseier gibt es zu kaufen. Ob die Produkte mehr als ein Merchandising-Gag sind, sei dahingestellt. Auf alle Fälle sollten Eltern ihren Kindern bewusst machen, dass mit dem Namen "Angry Birds" vor allem ein lukratives Geschäft gemacht wird.

Google + FLIMMO App
 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2017

Zum Seitenanfang