Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Prinzessin Lillifee

21. Dezember 2011

2004 erschien das erste Buch von Monika Finsterbusch über die Abenteuer von Prinzessin Lillifee und ihren Freunden. Themen wie Freundschaft, Hilfsbereitschaft und Natur machen die Geschichten für jüngere Kinder interessant. Die Zauberwelt des Feenreichs ist vor allem auf das weibliche Publikum zugeschnitten. Manch Erwachsenem mag die niedliche Fantasiewelt eine Spur zu rosa ausfallen, aber Mädchen ab dem Vorschulalter sind Feuer und Flamme für Prinzessin Lillifee. Inzwischen hat sich die Welt der kleinen Blütenfee erheblich ausgeweitet: Neben sieben weiteren Büchern reicht die Palette von Medien aller Art über Stifte und Blöcke für die Schule bis hin zu Bettwäsche und Möbel.

Filme Auf zwei Trickfilmabenteuer bringt es die kleine Heldin mittlerweile: Während "Prinzessin Lillifee" (2008) mehr wie eine längere Fernsehfolge wirkt, bietet "Prinzessin Lillifee und das kleine Einhorn" (2011) mit Bösewicht, Rettungsmission und gutem Ende Filmvergnügen vor allem für ältere Vorschulkinder.

Hörspiele Die Geschichten aus den Büchern werden ansprechend vorgelesen und von pfiffigen Liedern mit eingängigen Melodien begleitet. Im aufwändig gestalteten Booklet regen die Liedtexte sowie Playback-Versionen zum selbst Singen an. Die Hörspiele kommen vor allem bei Mädchen ab etwa vier Jahren gut an.

Computer- und Konsolenspiele Das CD-ROM-Spiel "Im Blumengarten" ist auch für Jüngere einfach zu handhaben, da Lillifee alles verständlich erklärt. Der Umfang des Spiels fällt jedoch sehr gering aus, wodurch schnell Langeweile aufkommt. Dass bereits im Startmenü auf die anderen Spiele der Reihe hingewiesen wird, animiert erst recht dazu, auch diese haben zu wollen. Mehr zu bieten hat "Lernerfolg Vorschule mit Prinzessin Lillifee", das mit dem Softwarepreis Tommi ausgezeichnet wurde. Auch hier sind Lesekenntnisse nicht notwendig und durch verschiedene Schwierigkeitsstufen innerhalb der einzelnen Mini-Spiele ist immer wieder für neue Herausforderungen gesorgt.

Zeitschriften Verschiedene, regelmäßig erscheinende Zeitschriften enthalten Geschichten, Rätsel, Rezepte, Malvorlagen, Wissenswertes und zahlreiche Extras rund um Lillifee. Im Magazin "Bastelzauber" gibt’s zusätzlich zu den Vorlagen auch immer eine Box mit Bastelutensilien wie Glitzer oder Aufklebern. Die Bastelideen können dazu anregen, auch ohne die rosa Fee kreativ zu werden.

FLIMMO bespricht das aktuelle Fernsehprogramm und gibt Tipps zur Fernseherziehung. Bewertet werden Sendungen, die 3- bis 13- jährige Mädchen und Jungen gerne sehen oder mit denen sie als Mitseher in Berührung kommen. Um einen schnellen Überblick zu bieten, sind die Sendungen in drei Rubriken eingeteilt.

Was bedeuten die Rubriken?

Kinder finden's prima

Von Sendungen in dieser Rubrik sind Kinder angetan. Auch wenn nicht alles den Geschmack der Erwachsenen trifft, "Kinder finden's prima".

Mit Ecken und Kanten

Sendungen in dieser Rubrik werden von Kindern gemocht, haben aber auch „Ecken und Kanten“. Sie enthalten Bestandteile, die Kindern nicht nur gut tun.

Nicht für Kinder

Sendungen in dieser Rubrik enthalten Bestandteile, die für Kinder schwer verkraftbar sind. Am besten hält man Kinder davon fern, da sie überfordert, verunsichert oder geängstigt werden können.

Google + FLIMMO App
 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2017

Zum Seitenanfang