Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Der Erste Weltkrieg aus Kindersicht auf ARTE

02. Juni 2014
Der Erste Weltkrieg aus Kindersicht auf ARTE

Mit „Kleine Hände im großen Krieg“ nimmt sich ARTE Junior einem dunklen Kapitel der Weltgeschichte an. In der achtteiligen Reihe (sonntags, etwa 9 Uhr) geht es um den Ersten Weltkrieg in den Jahren 1914 bis 1918, erzählt wird jedoch aus der Sicht von Kindern. In jeder Folge steht ein Mädchen oder ein Junge aus einem anderen Land im Zentrum: Basierend auf Tagebüchern, Briefen oder Texten berichten sie von ihren persönlichen Erlebnissen. Die Geschichten werden dabei mit Schauspielern, aufwändigen Requisiten und Animationen nachgestellt. So ist unter anderem zu sehen, wie Frieda aus Deutschland in einem Kriegslazarett verletzten Soldaten begegnet oder wie Jessica aus den USA um ihren Vater bangt, der weit entfernt an der Front kämpft. Zwischen der Handlung werden auch Originalaufnahmen aus dem Ersten Weltkrieg gezeigt und die Hintergründe erklärt: Wie lange dauerte der Erste Weltkrieg? Wie kam es zum Ausbruch? Wer war am Krieg beteiligt? Und was bedeutete er für die Menschen in den unterschiedlichen Ländern?

Wissenswertes, das nachdenklich stimmt

Geschichte aus Kinderperspektive: „Kleine Hände im großen Krieg“ verfolgt einen ebenso interessanten wie ungewöhnlichen Ansatz, Kindern das Thema Krieg und damit ein Stück Zeitgeschichte näherzubringen. Eltern sollten jedoch sorgfältig abwägen: Einerseits ist die Machart kindgerecht und bietet einen anschaulichen und lehrreichen Einblick in die Zeit und das Leben während des Ersten Weltkrieges. Da außerdem auf drastische Bilder verzichtet wird, dürften Kinder ab etwa Mitte des Grundschulalters der Sendung gewachsen sein. Andererseits ist die Sendung keine leichte Kost. Das Thema an sich mit allen Konsequenzen und die eindrücklich dargestellte Sinnlosigkeit des Krieges stimmen nachdenklich und können Fragen aufwerfen. Das gilt vor allem für jüngere Kinder oder empfindsame Gemüter. In jedem Fall sollten Eltern nach der Sendung für Fragen und Erklärungen zur Verfügung stehen, oder am besten gemeinsam mit den Kindern fernsehen.

Google + FLIMMO App
 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2017

Zum Seitenanfang