Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Märchen in schauriger Neuauflage - nicht immer für Kinder geeignet

22. Februar 2013
Märchen in schauriger Neuauflage - nicht immer für Kinder geeignet

Märchen haben Hochkonjunktur. Ob in Kino oder im Fernsehen – man kann sich den Stoffen rund um Zauberer, böse Stiefmütter und strahlende Ritter derzeit kaum entziehen. Auch Kinder, vor allem wenn sie schon früh mit klassischen Märchen wie Dornröschen oder Hänsel und Gretel in Berührung kommen, interessieren sich für die Neuauflagen in Fernsehen und Kino – diese richten sich neuerdings jedoch oft an ein erwachsenes Publikum. 

Neben Klassikern wie dem Sonntagsmärchen im KiKA – zum Teil in Neuverfilmung – greifen auch andere Sender verstärkt auf Formate aus der Märchenwelt zurück. Zum Beispiel hat SuperRTL die zweite Staffel der amerikanischen Serie „Once Upon a Time“ für Herbst 2013 angekündigt. Die Geschichte rund um Emma und ihren Sohn Henry, die eine verschlafene Kleinstadt voller Märchenfiguren vor einem Fluch retten müssen, ist für Kinder nur bedingt geeignet. An vielen Stellen kann es den Kindern zu spannend werden, vor allem wenn der kleine Henry in unmittelbarer Gefahr schwebt und wenn diese Gefahr nur durch Gewalt abgewendet werden kann. Mit „Grimm“ holt auch der Sender VOX eine Fantasy-Produktion ins Programm. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt die Serie von einem Nachkommen der Brüder Grimm. Er kann böse Kreaturen aus der Märchenwelt erkennen und verfolgt sie als Polizist. Dabei kommt es zu zahlreichen grausamen Szenen. Die durchgehend gruselige und düstere Atmosphäre kann Kindern stark zusetzen. Während „Once Upon a Time“ von FLIMMO in die Rubrik „Mit Ecken und Kanten“ eingeordnet wird, richtet sich „Grimm“ definitiv an ein erwachsenes Publikum und ist für Kinder nicht geeignet.

Google + FLIMMO App
 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2017

Zum Seitenanfang