Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Virgin Diaries – Fragwürdige „Sexualerziehung“ auf VIVA

27. Mai 2010

„Ich bin die Jenny, 16 Jahre alt und noch Jungfrau“, so eröffnet das Mädchen ihr Video-Tagebuch. Von nun an werden sie und sieben weitere männliche und weibliche Jugendliche im Alter von 16 bis 19 Jahren zwei Monate lang mit der Kamera begleitet. Zusätzlich „beichten“ die Mädchen fast täglich ihrem Video-Tagebuch, was auf ihrem Weg zum "ersten Mal" alles passiert, wie sie es sich vorstellen und vieles mehr. Ihre Freundinnen und Freunde, die sie dabei "beraten“, haben es natürlich alle schon hinter sich. „Virgin Diaries – Tagebuch einer Jungfrau“ lautet der Titel dieser Reality-Doku auf VIVA (samstags um 16 Uhr) – und wie man sieht, ist der Name Programm. Themen wie Sexualität, Liebe, Partnerschaft werden spätestens im Teenageralter interessant. Fragen wie „Bin ich normal, weil ich noch Jungfrau bin?" "Was läuft bei mir schief, dass ich es noch immer bin?“ stehen auf der Tagesordnung. Auf der Suche nach Antworten auf diese Fragen sind Sendungen wie Virgin Diaries für Jugendliche verlockend: Schließlich berichten Gleichaltrige von ihren Gefühlen, Gedanken, Erfahrungen rund ums erste Mal. An der altersgemäßen Thematisierung von Sexualität ist nichts auszusetzen. Problematisch wird es, wenn den jungen Zuschauern vermittelt wird, dass sich im Leben alles nur um Sex dreht und Sexualität quasi ein „Muss“ ist. Denn das junge Publikum könnte sich an den Darstellern orientieren oder mit ihnen vergleichen, was manche erst recht verunsichern und unter Druck setzen kann. Aus Sicht von FLIMMO ist „Virgin Diaries“ deshalb keine geeignete Fernsehkost für Kinder.

 

Google + FLIMMO App
 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2017

Zum Seitenanfang