Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Fallen & Schocker

Nicht alles, was im Fernsehen läuft, ist auch für Kinder geeignet. Gerade zur Hauptsendezeit gibt es einiges, was Kindern schwer zu schaffen machen kann. Krimis, Grusel- oder Actionfilme können ebenso dabei sein, wie Nachrichten über Kriege oder Katastrophen. „Fallen & Schocker“ erklärt, was Kinder überfordern und ängstigen kann und warum das so ist. Ob eine bestimmte Serie oder ein Spielfilm für die eigenen Kinder verkraftbar ist oder nicht, müssen letztendlich die Eltern selbst entscheiden.

  • Alice einmal anders – Für Kinder nur bedingt geeignet

    Alice einmal anders – Für Kinder nur bedingt geeignet

    "Alice im Wunderland" ist ein Klassiker der Literatur, nicht nur der für Kinder. Verfilmungen der Geschichte von Lewis Carroll gibt es viele, am 19. Januar um 20.50 Uhr läuft auf SAT.1 eine besonders eigenwillige filmische Umsetzung. Die ursprüngliche Geschichte wurde variiert: Als die mittlerweile erwachsene Alice bei ihrer Verlobungsfeier durch ein Loch im Garten in eine märchenhafte Welt gelangt, beginnt für sie ein wundersames und spannendes Abenteuer. Alice kann sich nicht erinnern, als...

  • Die Tore der Welt - Starker Tobak im Advent

    Nachdem SAT.1 schon 2010 den Bestseller "Die Säulen der Erde“ von Ken Follett aufwendig verfilmt hat, kommt dieses Jahr zur Vorweihnachtszeit der Nachfolger ins Programm. In den nächsten zwei Wochen läuft montags und dienstags der Vierteiler „Die Tore der Welt“ auf SAT.1 zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr. Wer sich an die Filme vor zwei Jahren erinnern kann, weiß: das ist keine leichte Kost, vor allem nicht für Kinder. In den "Toren der Welt“ geht es um die Schicksale fünf junger Menschen, die...

  • Avatar: Großes Kino - für Kinder schwer verdaulich

    „Avatar – Aufbruch nach Pandora“ ist bisher der kommerziell erfolgreichste Kinofilm aller Zeiten. Alleine in Deutschland sahen ihn über 11 Millionen Menschen. RTL zeigt den Film zu Ostern, am...

  • "Game of Thrones" - Viel Fantasy, aber nichts für Kinder

    „Game of Thrones – Das Lied von Eis und Feuer“ geht in die nächste Runde: RTL II zeigt die zweite Staffel der aufwändig produzierten und mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten US-Serie. Die Handlung...

  • Premiere auf PRO 7: Slumdog Millionär für Kinder schwer verdaulich

    Am 26. Februar 2012 um 20.15 Uhr zeigt PRO 7 den oscarprämierten Kinofilm "Slumdog Millionär". Die Handlung ist eine Mischung aus Abenteuer, Melodram und Liebesfilm: Der 18-jährige Jamal Malik ist als...

  • Nicht für Kinder: Alien-Kämpfe

    Ab dem 21. November schickt PRO 7 mit „Falling Skies“ eine neue Science Fiction-Serie ins Rennen: Nach einer Alien-Invasion herrschen Furcht und Schrecken auf der Erde und viele der Überlebenden...

  • Die Borgias: Keine Fernsehkost für Kinder

    Historischer Stoff im Fernsehen ist nicht immer familientauglich. Ein aktueller Fall sind die "Borgias": Gleich auf zwei Kanälen wird die berühmte Geschichte der spanischen Adelsfamilie ausgebreitet,...

  • Heftige Kämpfe in voller Länge: Dragon Ball Z - Der Film

    Fiese Ungeheuer, mutige Helden und brutale Kämpfe – bei „Dragon Ball Z“ geht es nicht gerade zimperlich zu. Seit Jahren ist die beliebte Anime-Serie immer wieder bei RTL 2 zu sehen. Am 1. Oktober 2011...


FLIMMO bespricht das aktuelle Fernsehprogramm und gibt Tipps zur Fernseherziehung. Bewertet werden Sendungen, die 3- bis 13- jährige Mädchen und Jungen gerne sehen oder mit denen sie als Mitseher in Berührung kommen. Um einen schnellen Überblick zu bieten, sind die Sendungen in drei Rubriken eingeteilt.

Was bedeuten die Rubriken?

Kinder finden's prima

Von Sendungen in dieser Rubrik sind Kinder angetan. Auch wenn nicht alles den Geschmack der Erwachsenen trifft, "Kinder finden's prima".

Mit Ecken und Kanten

Sendungen in dieser Rubrik werden von Kindern gemocht, haben aber auch „Ecken und Kanten“. Sie enthalten Bestandteile, die Kindern nicht nur gut tun.

Nicht für Kinder

Sendungen in dieser Rubrik enthalten Bestandteile, die für Kinder schwer verkraftbar sind. Am besten hält man Kinder davon fern, da sie überfordert, verunsichert oder geängstigt werden können.

Google + FLIMMO App
 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2017

Zum Seitenanfang