Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

„Hänsel und Gretel - Hexenjäger“: Horrorschocker auf PRO 7

19. Februar 2015
„Hänsel und Gretel - Hexenjäger“: Horrorschocker auf PRO 7

Die berühmten Märchen der Gebrüder Grimm kennt fast jedes Kind. Doch statt kindgerechtem Märchenstoff serviert PRO 7 mit „Hänsel und Gretel: Hexenjäger“ (01.03.2015, 20.15 Uhr) eine äußerst blutige Fortsetzung der klassischen Erzählung der Gebrüder Grimm. Der Film knüpft dort an, wo das Märchen aufhört: Nachdem Hänsel und Gretel die böse Hexe im Ofen verbrannt haben, werden sie zu professionellen Hexenjägern. 15 Jahre später werden die beiden vor ihre bislang schwerste Aufgabe gestellt – der Bürgermeister von Augsburg engagiert die Geschwister, um eine Reihe verschwundener Kinder wieder aufzuspüren, die von der teuflischen Oberhexe Muriel entführt wurden. Hinter der Entführung steckt ein Plan: Muriel benötigt die Kinder für ein Ritual, das sie unverwundbar gegen Feuer machen soll. Um die Kinder zu retten und die Bevölkerung vor Muriels drohenden Terror zu schützen, stürzen sich Hänsel und Gretel in aberwitzig brutale Kämpfe und können mit Hilfe der weißen Hexe Mina und des Trolls Edward die böse Muriel am Ende zur Strecke bringen.

Die auf dem Märchen basierende Thematik und die actionreiche Inszenierung könnten für junge Zuschauer reizvoll sein. Angesichts der Brutalität sollten Kinder diesen Streifen jedoch besser nicht zu sehen bekommen: Menschen werden gefoltert, Hexen im Dienst der guten Sache in ihre Einzelteile zerlegt. Die zahlreichen blutigen Bilder, die gruselige Atmosphäre und die übersteigerten Gewaltdarstellungen können Kinder nachhaltig verstören und ängstigen.

Google + FLIMMO App
 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2017

Zum Seitenanfang