Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Schocker am Abend: Verblendung

14. Januar 2016
Schocker am Abend: Verblendung

Der Enthüllungsjournalist Mikael Blomkvist ermittelt im Fall der vor über 40 Jahren verschwundenen Hariett Vanger. Deren Onkel Henrik wird immer wieder mit dem mysteriösen Fall konfrontiert, da er jedes Jahr zum Geburtstag eine getrocknete Blume von einem anonymen Absender erhält – ein Geschenk, das er früher immer von Harriet bekam. Zu Recherchezwecken zieht Blomkvist auf das riesige Anwesen der Vangers und taucht dort in ein komplexes Geflecht aus Beziehungen und Erinnerungen ein. Schnell merkt er, dass er in diesem Chaos alleine nicht weiterkommt; deshalb wendet er sich an die junge Hackerin Lisbeth Salander. Diese ist froh, der Hölle ihres Zuhauses kurzzeitig entfliehen zu können, denn dort ist sie fortwährend den sexuellen Nötigungen durch ihren staatlichen Vormund ausgeliefert. Im Laufe ihrer Ermittlungen kommen Mikael und Lisbeth einem religiös-sexuell motivierten Massenmörder innerhalb der Familie Vanger auf die Spur, der vor vielen Jahren Mädchen auf grausamste Weise tötete. Bei seinen Recherchen wird Mikael vom Sohn des bereits verstorbenen Mörders überwältigt und in der hauseigenen Folterkammer gefangen gehalten. Lisbeth kann ihn in letzter Sekunde befreien und schließlich können sie auch das Rätsel um Harriets Verschwinden lösen: Harriet, die jahrelang von ihrem Vater vergewaltigt wurde, lebt unter falschem Namen im Ausland. Die getrockneten Blumen kamen tatsächlich von ihr.

Das Remake der schwedischen Bestseller-Verfilmung von Stieg Larssons „Verblendung“ kann selbst für manchen Erwachsenen eine Herausforderung darstellen. Kein Wunder also, dass Kinder mit diesem Film überfordert sind. Das liegt zum einen an der düsteren Atmosphäre, die sich durch den gesamten Film zieht. Zum anderen liegt es an der schonungslosen Darstellung von Gewalt. Mikaels Leiden in der Folterkammer, Lisbeths Rache an ihrem Peiniger, aber vor allem die Vergewaltigungsszene sind zu schwere Kost für Kinder, die sie ängstigen und nachhaltig verstören kann. „Verblendung“ läuft am 24.01.2016 um 20.15 Uhr auf Pro 7.

Google + FLIMMO App
 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2017

Zum Seitenanfang