Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Das "Winx-Phänomen"

09. Juli 2008

Haare bis zum Boden, Wespentaille und Beine bis in den Himmel: So präsentieren sich die Mitglieder des "Winx-Clubs". Bekannt durch die gleichnamige Zeichentrickserie, sind die Zeichentrick-Mädchen ab dem 4. September 2008 nun auch im Kino zu sehen. Nicht nur ihre Erscheinung, auch ihre Verhaltensweisen vermitteln ein längst überholtes Rollenbild: Mädchen sollen niedlich sein, körperlichen Idealmaßen entsprechen und vor allem dem männlichen Geschlecht gefallen. Genau wie in den Episoden der "Winx-Club"-Serie geht es für Anführerin Bloom und ihre Mitstreiterinnen auch im Leinwandformat um den Kampf gegen dunkle Zaubermächte. Trotz einiger Turbulenzen ist dem Sextett der Sieg am Ende sicher. Dass sich die Mädchen letztendlich aber nur Dank männlicher Unterstützung behaupten können, ist – gelinde gesagt – ein Armutszeugnis für die magiebegabten Nachwuchs-Heldinnen.

Eine große Palette an "Winx"-Zusatzangeboten soll die jungen Fans auch außerhalb von Bildschirm und Kinoleinwand an ihre Heldinnen binden. Passenderweise können sich weibliche Fans mit einer eigenen "Winx"- Modelinie auch noch entsprechend einkleiden. Ein gutes Vorbild geben die "Winx-Club"-Heldinnen mit der Fixierung auf Äußerlichkeiten und den dargebotenen Rollenklischees allerdings nicht ab. Vor allem, wenn durch solche Vorgaben bei den weiblichen Fans unerfüllbare Traumbilder von Schönheit und entsprechende Erwartungen an das eigene Selbstbild geweckt werden.

Google + FLIMMO App
 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2017

Zum Seitenanfang