Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Die Wollnys - eine schrecklich große Familie (Doku-Soap, Mo, RTL II)

06. Mai 2013
Die Wollnys - eine schrecklich große Familie (Doku-Soap, Mo, RTL II)

Mit Ecken und Kanten Großeinkäufe, Familienurlaub, Renovierungsarbeiten: Gezeigt wird der Alltag der zehnköpfigen Großfamilie Wollny aus nächster Nähe. Im Familienalltag sind Konflikte vorprogrammiert: Egal ob Geschwisterstreit oder Ehekrise, die äußerst emotionalen Situationen werden detailliert gezeigt und zum Teil kommentiert. In der mittlerweile vierten Staffel kommt es besonders dick: Vater Dieter verließ die Familie für eine andere Frau und Mutter Silvia muss nun alleinerziehend die Rasselbande managen. 

Seit 2011 ist die Großfamilie bei RTL II auf Sendung und sorgt für gute Quoten. Hierzu trägt sicher auch die Vermarktung auf unterschiedlichen Kanälen bei: Allen voran Mutter Silvia twittert fleißig und postet auf ihrer Facebook-Seite. Zusätzlich gibt eine eigene Website weitere Einblicke in das Familiengeschehen und führt direkt zu einem Shop, der unter anderem Kleidung mit Silvias besten Sprüchen anbietet.

Die pädagogische Orientierung

  • Vom Sender zwar als Doku-Soap gekennzeichnet, ist die Sendung schwer als solche zu erkennen. Einen "echten" Einblick in die Welt einer Großfamilie bieten Die Wollnys nur scheinbar: Es wird in den Alltag der Familien eingegriffen, Situationen werden bewusst dramatisiert. Geschickt werden Musik, Schnitte und Kommentare eingesetzt, um Emotionen zu wecken und Konflikte auf die Spitze zu treiben.
  • Problematisch ist zudem, dass die Familienmitglieder vorgeführt werden. Um den Voyeurismus oder die Schadenfreude des Publikums zu bedienen, werden ihre Eigenheiten und Schwächen in den Mittelpunkt gestellt. So entsteht der Eindruck, das Lächerlichmachen von Menschen zu Unterhaltungszwecken sei völlig in Ordnung.

Sendungen mit ähnlichem Charakter

  • Frauentausch (RTL II)
  • Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie (RTL II)

Einschaltquoten (Marktanteil)

3 – 13 Jahre insg.: 13,5 % 3 – 5 Jahre: 14,7 % 6 – 10 Jahre: 10,4 % 11 – 13 Jahre: 15,3 %

Quelle: GfK-Quotenmessung der Folge vom Montag, 8. April 2013 um 20.15 Uhr. "Marktanteil" bezieht sich auf die Anzahl aller Kinder der jeweiligen Altersgruppe in Deutschland, die zu diesem Zeitpunkt fernsehen.

Google + FLIMMO App
 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2017

Zum Seitenanfang