Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Lola auf der Erbse

17. Juni 2016
Lola auf der Erbse

Am 25. Juni um 14 Uhr läuft im KiKA ein Kinderfilm, in dem neben spannenden Abenteuern auch sozialkritische Themen wie das Asylrecht Platz finden. Der Film „Lola auf der Erbse“ schafft es dabei, schwierige Themen mit viel Gefühl und Humor anzupacken.

Die selbstbewusste elfjährige Lola lebt mit ihrer Mutter Loretta auf der idyllischen „Erbse“, einem Hausboot unten am Fluss. So schön es dort ist, hat Lola doch eine Reihe von Schwierigkeiten. Ihr Papa ist nämlich weg und seitdem lebt Lola in einer Fantasiewelt, weigert sich, ihre Haare zu schneiden, und wäscht sich nicht mehr den Hals, um Papas letzten Kuss zu hüten. Kein Wunder, dass sie ganz schön sauer ist, als ihre Mutter plötzlich einen neuen Freund hat. Der ist Tierarzt und eigentlich ganz nett. Lola versucht trotzdem, ihn mit allen Mitteln loszuwerden. Eines Tages taucht Rebin, ein neuer Mitschüler, auf, der wie Lola ein Außenseiter in der Klasse ist und den ein Geheimnis umgibt. Es stellt sich heraus, dass er und seine Familie sich illegal in Deutschland aufhalten. Sie sind Kurden, die in der Türkei verfolgt wurden und in Deutschland kein Asyl erhielten und sich seit Jahren in der dörflichen Gemeinschaft verstecken. Lola und Rebin werden Freunde und bringen so auch alle anderen Beteiligten einander näher. Am Ende kommen alle zusammen, um gemeinsam Lolas Geburtstag zu feiern, und auch Lola kann sich wieder freuen. Sie hat einen neuen besten Freund – und auch Mamas „Neuen“ findet sie jetzt eigentlich ganz in Ordnung.

Der Film bietet mit seinen vielseitigen Charakteren viele Identifikationsmöglichkeiten und zeigt Lolas Welt aus ihrer eigenen Sicht. In kleinen Sequenzen, in denen Lola direkt mit dem Zuschauer spricht, kommentiert sie ihre eigenen Gedanken, Probleme und Konflikte, was gerade auch für jüngere Zuschauer eine Hilfe im Filmverlauf ist. Aktuelle Themen wie Leben in Illegalität, Anderssein und die Probleme in getrennten Familien werden für Kinder spannend aufgearbeitet. Diese ernsten Themen werden in eine unterhaltsame Geschichte mit vielen witzigen Momenten eingebunden, in denen Lola und ihr Freund Rebin von einem Abenteuer in das nächste stolpern. Nach dem gleichnamigen Bestseller von Annette Mierswa spricht auch die Verfilmung von „Lola auf der Erbse“ vor allem Kinder zwischen acht und dreizehn Jahren an.

Google + FLIMMO App
 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2018

Zum Seitenanfang