Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Zauberhafte Ferien

03. März 2002

Endlich Ferien, und die sonst so vielbeschäftigte Mama ganz für sich allein! Schön wär's. Vom gemeinsamen Urlaub ist Tonia erst mal ziemlich enttäuscht. Dabei hat sie sich so auf die Zeit mit ihrer Mutter gefreut. Mama ist Schauspielerin, eine bekannte noch dazu, und darum ständig auf Achse und ständig von Fans belagert. Und nun das: Nicht einmal auf einer einsamen kleinen Insel hat man seine Ruhe! Der Grund: Ein Kameramann verfolgt die beiden auf Schritt und Tritt, er soll, ganz gegen deren Willen, einen Film über Tonias berühmte Mama drehen. Der Kameramann hat übrigens einen Sohn, Patrick heißt er, ist in Tonias Alter und ebenfalls nicht erbaut davon, dass sein Vater nicht einmal im Urlaub ohne Arbeit sein kann. Aber dann kommt alles anders, und Tonia erlebt völlig ungewohnte Ferien. Die magische Kuh Venus steckt dahinter. Mit viel Zauberei sorgt sie dafür, dass Mutter und Tochter endlich einmal Zeit für einander haben und sich so auch wieder näher kommen. Vater und Sohn ergeht es nicht anders. Und damit das Happy-End perfekt ist, darf Patricks Papa schließlich doch noch einen Film drehen: Über hundert Minuten Ferien - so, wie sie sein sollten. Manchmal braucht es eben ein kleines Wunder, damit Eltern sich für ihre Kinder Zeit nehmen (oder sie sich nehmen können).

Für Kinder im Grundschulalter verspricht dieser Film besonderes Fernsehvergnügen. Hier finden sie alles, was sie mögen: Eine spannende Geschichte, gepaart mit fantastischen Geschehnissen, Kinder, deren Alltagserlebnisse ähnlich sind wie die ihrigen, und ein Finale, das zum Träumen einlädt und Mut fürs eigene Großwerden macht. Und wenn die Eltern Zeit und Lust haben, sich mit ihnen die fünfteilige Kinderserie "Hundert Minuten Ferien" gemeinsam anzusehen, dann ist das Fernsehvergnügen garantiert perfekt.

Google + FLIMMO App
 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2017

Zum Seitenanfang