Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Doppelte Portion Abenteuer um Pietje Bell

29. Juni 2007

Der achtjährige Lausejunge Pietje Bell hält mit seinen Streichen das Rotterdam der 30er Jahre in Atem. Der KI.KA zeigt gleich zwei Verfilmungen um die Figur des niederländischen Kinderbuchautors Chris van Abkoude. In "Pietje Bell und das Geheimnis der schwarzen Hand" bringt es der kleine Held mit seinen Aktionen auf die Titelseiten der großen Zeitungen. Als jedoch von der Presse fälschlich des Diebstahls bezichtigt wird, gründet er kurzerhand eine Kinderbande, um sich an der Zeitung zu rächen. Die mutige Truppe stellt ihre Pfiffigkeit unter Beweis, wenn sie sich gegen eine Gaunerbande zur Wehr setzen muss, deren Diebesgut sie an Arme verschenkt haben. In "Pietje Bell und die Jagd nach der Zarenkrone" warten erneut zahlreiche Abenteuer auf den Jungen: Diesmal verfolgt er Verbrecher, die es auf die Zarenkrone abgesehen haben. Aber auch seine Familie und Freunde sind auf die Hilfe von Pietje und seinem Lebensmut angewiesen. So ist der Verlobte seiner Schwester Martha entführt worden und Sprosses Vater hat im Gefängnis Sehnsucht nach seinen Kindern ... Mit Witz und Einfallsreichtum geht Pietje an die Lösung dieser Probleme.

Die Leinwand-Abenteuer des frechen Pietje wurden zum bisher erfolgreichsten holländischen Kinderfilm. Dass die humorvollen Kriminalgeschichten um den engagierten Burschen auch bei deutschen Kindern Gefallen findet, zeigte die Prämierung von "Pietje Bell und das Geheimnis der schwarzen Hand" mit dem Preis der Kinderjury auf dem Filmfest Münster. Besonders Jungen und Mädchen im Grundschulalter können sich gut mit dem Helden identifizieren, denn auch für sie ist es oft nicht einfach, sich in der Welt der Erwachsenen zurechtzufinden. Im KI.KA sind die niederländisch-deutschen Abenteuerfilme "Pietje Bell und das Geheimnis der schwarzen Hand" am So, den 17. Juni 2007 und "Pietje Bell und die Jagd nach der Zarenkrone" am So, den 24. Juni 2007 jeweils um 16.30 Uhr zu sehen.

Google + FLIMMO App
 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2017

Zum Seitenanfang