Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Rapunzel in Serie - Prinzessin einmal anders

12. September 2017
Rapunzel in Serie - Prinzessin einmal anders

Die Geschichte von Rapunzel wurde bereits unzählige Male verfilmt. Egal, ob als klassisches Märchen, als Parodie oder als Animationsfilm. Nun startet der Disney Channel mit "Rapunzel – Die Serie" ein Spin-off des Animationsfilms Rapunzel, neu verföhnt von 2010, in dem das Märchen zeitgemäß fortsetzt wird. Inzwischen ist Rapunzel Prinzessin von Corona, doch an ihr Leben bei Hofe kann sie sich einfach nicht gewöhnen: Schicke Gewänder, ständige Überwachung und die strikten Regeln ihres Vaters engen sie in ihrer Freiheit maßlos ein. Schließlich lehnt sie auch den Heiratsantrag ihres Freundes Eugene ab und büxt entnervt mit ihrer Kammerzofe Cassandra aus. Das ist der Start in ein aufregendes Abenteuer, in dem die mittlerweile kurzhaarige Prinzessin plötzlich ihr berühmtes goldblondes, meterlanges Haar wiedererlangt. Dieses verfügt sogar über magische Kräfte, was jede Menge dubiose Menschen auf den Plan ruft. Doch Rapunzel wäre nicht Rapunzel, wenn sie nicht mit Elan und Ausdauer das Rätsel um ihr Superhaar lösen würde. Natürlich kann sie dabei auf ihre Freunde zählen.

Selbstbewusste Heldin als Vorbild

Filmheldin Rapunzel ist selbstbewusst, klug und das Gegenteil einer märchenhaften Prinzessin im herkömmlichen Sinn. Es macht sie unglücklich, sich anzupassen und sich zu verstellen, Äußerlichkeiten sind ihr nicht wichtig. Das ist der Kern der Geschichte und eine wichtige Botschaft zugleich: Rapunzel bleibt sich treu und lässt sich vom Protokoll des Hofes nicht einengen. Als Identifikationsfigur verkörpert Rapunzel vieles, was sich Mädchen wünschen: Selbstbewusstsein und Stärke, aber auch Sensibilität und Mitgefühl. Spaß bereitet "Rapunzel – Die Serie" Kindern ab Ende des Vorschulalters. Die Mischung aus Märchen und Musical beinhaltet auch eine gute Portion Kitsch, was sich in einigen Liebesszenen oder den gefühlvollen Songs zeigt. Doch angesichts der emanzipierten Heldin und der positiven Botschaft ist das zu verschmerzen – Rapunzel ist schließlich ein Märchen. Zudem kommt auch der Humor nicht zu kurz: Wortwitz und Slapstick sorgen für Lacher, vor allem wenn die tierischen Nebenfiguren wie das Palastpferd Maximus oder das kleine Chamäleon Pascal ihren Auftritt haben. Ab Mitte Oktober läuft "Rapunzel – Die Serie" montags bis freitags im Disney Channel.

FLIMMO bespricht das aktuelle Fernsehprogramm und gibt Tipps zur Fernseherziehung. Bewertet werden Sendungen, die 3- bis 13- jährige Mädchen und Jungen gerne sehen oder mit denen sie als Mitseher in Berührung kommen. Um einen schnellen Überblick zu bieten, sind die Sendungen in drei Rubriken eingeteilt.

Was bedeuten die Rubriken?

Kinder finden's prima

Von Sendungen in dieser Rubrik sind Kinder angetan. Auch wenn nicht alles den Geschmack der Erwachsenen trifft, "Kinder finden's prima".

Mit Ecken und Kanten

Sendungen in dieser Rubrik werden von Kindern gemocht, haben aber auch „Ecken und Kanten“. Sie enthalten Bestandteile, die Kindern nicht nur gut tun.

Nicht für Kinder

Sendungen in dieser Rubrik enthalten Bestandteile, die für Kinder schwer verkraftbar sind. Am besten hält man Kinder davon fern, da sie überfordert, verunsichert oder geängstigt werden können.

Google + FLIMMO App
 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2017

Zum Seitenanfang