Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Mittendrin und kein Entkommen (Serie, Disney Channel, Mo-Fr)

05. Mai 2017
Mittendrin und kein Entkommen (Serie, Disney Channel, Mo-Fr)

Kinder finden's prima

In dieser Sitcom berichtet die zwölfjährige Harley vom Leben in ihrer Großfamilie. Dabei bringt der Titel der Serie ihre Situation auf den Punkt: Mittendrin und kein Entkommen heißt es für das Mädchen, denn sie ist das mittlere von sieben Geschwistern mit jeweils ganz eigenen Talenten und Macken. Entsprechend turbulent geht es im Alltag zu und um nicht unterzugehen, ist Harleys Kreativität gefragt. Ständig erfindet sie neue Mittel und Wege, um auf sich aufmerksam zu machen. Dabei geht der Schuss auch mal nach hinten los, aber am Ende hält die Familie fest zusammen.

Die pädagogische Orientierung

3 – 6 Jahre: Den Jüngsten fällt es noch schwer, dem quirligen Geschehen zu folgen und den mitunter eigenwilligen Humor zu verstehen. Allenfalls Streiche, die die jüngeren Geschwister den größeren spielen, ziehen die Aufmerksamkeit dieser Altersgruppe auf sich.

7 – 10 Jahre: Grundschulkindern gefällt vor allem die humorvolle Umsetzung und Übertreibung so manch bekannter Alltagssituation unter Geschwistern oder Eltern. Harleys Einfallsreichtum und die Rangeleien der Geschwister untereinander sorgen für absurde Situationen und einige Lacher. So mancher Wortwitz erschließt sich Kindern dieser Altersgruppe jedoch noch nicht.

11 – 13 Jahre: Ältere Kinder können sich gut mit Teeny Harley identifizieren. Ihre Suche nach einem Platz in der Familie und im Leben spiegelt die Erfahrung vieler Kinder in der Pubertät wieder. Dass Harley dabei optimistisch bleibt und sich nicht unterkriegen lässt, kommt bei ihnen gut an. Zudem treffen die aberwitzigen Familiensituationen den Humor dieser Altersgruppe.

Ähnliche Sendungen

  • Malcom mittendrin (ProSieben)
  • Roseanne (Disney Channel)
  • The Middle (ProSieben)
  • Zauberer vom Waverly Place (Disney Channel)

Einschaltquoten (Marktanteil)

  • 3 – 13 Jahre insg.: 6,2 %
  • 3 – 6 Jahre: 2,5 %
  • 7 – 10 Jahre: 10,8 %
  • 11 – 13 Jahre: 6,6 %

Quelle: GfK-Quotenmessung der Folgen vom 20. bis 24. März 2017 um ca. 18.40 Uhr (Durchschnittswert). "Marktanteil" bezieht sich auf die Anzahl aller Kinder der jeweiligen Altersgruppe in Deutschland, die zu diesem Zeitpunkt fernsehen.

 

FLIMMO bespricht das aktuelle Fernsehprogramm und gibt Tipps zur Fernseherziehung. Bewertet werden Sendungen, die 3- bis 13- jährige Mädchen und Jungen gerne sehen oder mit denen sie als Mitseher in Berührung kommen. Um einen schnellen Überblick zu bieten, sind die Sendungen in drei Rubriken eingeteilt.

Was bedeuten die Rubriken?

Kinder finden's prima

Von Sendungen in dieser Rubrik sind Kinder angetan. Auch wenn nicht alles den Geschmack der Erwachsenen trifft, "Kinder finden's prima".

Mit Ecken und Kanten

Sendungen in dieser Rubrik werden von Kindern gemocht, haben aber auch „Ecken und Kanten“. Sie enthalten Bestandteile, die Kindern nicht nur gut tun.

Nicht für Kinder

Sendungen in dieser Rubrik enthalten Bestandteile, die für Kinder schwer verkraftbar sind. Am besten hält man Kinder davon fern, da sie überfordert, verunsichert oder geängstigt werden können.

Google + FLIMMO App
 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2017

Zum Seitenanfang