Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Alles steht Kopf: Turbulentes Kopfkino

29. September 2015
Alles steht Kopf: Turbulentes Kopfkino

Was geht eigentlich im Kopf eines Mädchens vor? Mit dieser Frage beschäftigt sich der neue Animationsfilm aus dem Hause Disney-Pixar: Hauptschauplatz des Streifens ist nämlich der Kopf der elfjährigen Riley. Dort befindet sich eine Schaltzentrale mit den Emotionen „Freude“, „Kummer“, „Wut“, „Ekel“ und „Angst“. Diese fünf Bereiche sind permanent damit beschäftigt, das Seelenleben des Mädchens und besonders wertvolle Erinnerungen im Gleichgewicht zu halten. Mit Erfolg: Dank eines liebevollen Umfelds und des unermüdlichen Engagements von „Freude“ ist Riley ein glückliches Mädchen, dem es an nichts im Leben fehlt. Doch dann beschließen ihre Eltern ins unübersichtliche Los Angeles zu ziehen. Von da an trifft Riley ein Tiefschlag nach dem anderen: Der erste Tag an der neuen Schule ist katastrophal, im Eishockey-Team findet sie keinen Anschluss und das neue Haus entpuppt sich als regelrechte Bruchbude. In der kopfeigenen Schaltzentrale geraten die Dinge komplett aus den Fugen, „Freude“ und all die anderen geraten ins Wanken ... Von nun an beginnt ein atemloser Wettlauf um Rileys Wohlergehen.

Mit „Alles steht Kopf“ haben die Macher um Oscar-Preisträger Pete Docter („Oben“, „Die Monster AG“) eine außergewöhnliche Idee kongenial und familiengerecht umgesetzt. Kinder wie auch Erwachsene werden die als Figuren gezeichneten Emotionen äußerst komisch finden. Der Animationsfilm glänzt mit kreativen Einfällen, flotten Gags und einer kurzweiligen Handlung. Dennoch ist auch Platz für anrührende und nachdenkliche Momente. Denn das Zurücklassen der besten Freunde, das Sich-fremd-Fühlen in einer neuen Umgebung und gestresste Eltern – das sind Erfahrungen, die aus dem Alltag bekannt sind und jeder schon einmal selbst erlebt hat. So ist „Alles steht Kopf“ (Länge: 94 Minuten) für Kinder ab dem Grundschulalter und weit darüber hinaus ein amüsanter wie bewegender 3D-Film.

Google + FLIMMO App
 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2017

Zum Seitenanfang