Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Asterix und Obelix erobern die Leinwand

06. Februar 2015
Asterix und Obelix erobern die Leinwand

Wir schreiben das Jahr 50 v. Chr und die Römer haben es noch immer ist nicht geschafft, ganz Gallien zu besetzen – denn ein kleines wackeres Dorf und seine Bewohner, darunter der schlaue Asterix und der starke Obelix, leisten ihnen tapfer Widerstand. Damit eine solche Blamage endlich ein Ende hat, fasst Julius Cäsar einen raffinierten Plan: Er lässt in der Nachbarschaft des Dorfes eine riesige Trabantenstadt bauen und hofft, dass sich die Gallier der städtischen Lebensweise anschließen und nach und nach völlig verweichlichen werden. Zunächst scheint das Vorhaben zu funktionieren – doch Cäsar hat die Rechnung ohne Asterix und Obelix gemacht! Mit Einfallsreichtum, Gerissenheit und ein paar guten Schlucken Zaubertrank bringen die Freunde ihre Mitbewohner wieder zur Vernunft und auch ansonsten alles wieder ins rechte Lot.

Die weltberühmten „Asterix“-Comics von René Goscinny und Albert Uderzo sowie die dazugehörigen Zeichentrickfilme kennt mittlerweile fast jedes Kind. So ist es für kleine und große Kinogänger zunächst ungewohnt, Asterix und seine Freude in „Asterix im Land der Götter" erstmals computeranimiert und in 3D auf der Leinwand zu sehen. Doch abgesehen davon wird sich bei Jung und Alt schnell wieder der alte „Asterix“-Zauber einstellen: freche Sprüche, überzogene Raufereien und eine Geschichte über Freundschaft und Mut sind nach wie vor die Zutaten, die im Kino für zahlreiche Lacher und viel Sympathie für die Leinwandhelden sorgen. Besonders Kinder im Grundschulalter werden sich königlich darüber amüsieren, wie die vermeintlich „kleinen“ Gallier den „großen“ Römern mal wieder so richtig auf der Nase rumtanzen. „Asterix im Land der Götter“ (FSK 0) startet am 26. Februar in den deutschen Kinos.

Google + FLIMMO App
 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2018

Zum Seitenanfang