Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Für die Kleinsten: Neues auf Netflix

17. Oktober 2017
Für die Kleinsten: Neues auf Netflix

Bunt, fröhlich und unterhaltsam: Die Zeichentrickserie „Oonas und Babas Insel“ zeigt die Abenteuer zwei kleiner Vögel, ist in Deutschland nur auf Netflix zu sehen und dürfte vor allem die jüngsten Zuschauer begeistern.

Spaß im Paradies

Oona und ihr kleiner Bruder Baba wachsen auf einer kleinen, paradiesischen Insel auf. Jeden Tag erleben die beiden Papageientaucher-Kinder lustige Abenteuer, bei denen sie auch noch jede Menge lernen. So bringt die recht selbständige Oona dem niedlichen Baba das Fliegen bei oder hilft beim Nestbau. Während die beiden die Insel erkunden, erfahren sie außerdem viel über die Lebensweise der anderen Tiere, etwa wenn das aufgeweckte Geschwisterpaar den Unterschied zwischen tag- und nachtaktiven Tieren kennenlernt. Ab und an müssen Oona und ihr Bruder auch kleine Probleme lösen – mit der Hilfe von Nachbarn und Freunden ist dies jedoch nie besonders schwierig. Daher können Oona und Baba am Ende eines aufregenden Tages immer wohlbehütet zu ihren Eltern zurückkehren.

Lehreiche Unterhaltung

Aufgrund der überschaubaren Handlung und der kurzen Episodendauer (ca. sechs Minuten) dürften die Ausflüge von Oona und Baba vor allem Kindern ab drei Jahren gute Unterhaltung bieten. Durch das Geschehen auf der beschaulichen Insel führt der deutsche Schauspieler und Komiker Christian Ulmen. Unaufgeregt, doch unterhaltsam kommentiert er als Erzähler die Abenteuer der liebevoll animierten Tiere. Fröhliche Farben und der freundliche Umgangston der Tiere sorgen für eine entspannte Atmosphäre, in der die Abenteuer der zwei kleinen Hauptfiguren immer ein gutes Ende nehmen. Das fantasievoll gestaltete Inselambiente kann dabei die Fantasie der Kinder anregen. Anknüpfungspunkte finden Kinder in Oona und Baba, die jeden Tag viele neue Dinge entdecken. Außerdem kann Oona, die wissbegierige große Schwester, die sich liebevoll um ihren kleinen Bruder kümmert, ein Vorbild sein. Orientierung bietet außerdem der familiäre Zusammenhalt zwischen Oona, Baba und ihren fürsorglichen Eltern. „Oonas und Babas Insel“ ist von Netflix als „kindgerecht“ gekennzeichnet und sowohl im Erwachsenen- als auch im Kids-Bereich der Plattform abrufbar. Aus FLIMMO-Sicht bietet die Serie gute Unterhaltung für Kinder ab etwa drei Jahren.

FLIMMO bespricht das aktuelle Fernsehprogramm und gibt Tipps zur Fernseherziehung. Bewertet werden Sendungen, die 3- bis 13- jährige Mädchen und Jungen gerne sehen oder mit denen sie als Mitseher in Berührung kommen. Um einen schnellen Überblick zu bieten, sind die Sendungen in drei Rubriken eingeteilt.

Was bedeuten die Rubriken?

Kinder finden's prima

Von Sendungen in dieser Rubrik sind Kinder angetan. Auch wenn nicht alles den Geschmack der Erwachsenen trifft, "Kinder finden's prima".

Mit Ecken und Kanten

Sendungen in dieser Rubrik werden von Kindern gemocht, haben aber auch „Ecken und Kanten“. Sie enthalten Bestandteile, die Kindern nicht nur gut tun.

Nicht für Kinder

Sendungen in dieser Rubrik enthalten Bestandteile, die für Kinder schwer verkraftbar sind. Am besten hält man Kinder davon fern, da sie überfordert, verunsichert oder geängstigt werden können.

Google + FLIMMO App
 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2017

Zum Seitenanfang