Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Weihnachtszauber im Kino: Plötzlich Santa

03. November 2017
Weihnachtszauber im Kino: Plötzlich Santa

Der Tischler Andersen liebt kein Fest mehr als Weihnachten und möchte es für seine drei Kinder so perfekt wie nur möglich gestalten. Dumm nur, dass Andersen ein waschechter Tollpatsch ist. Kein Wunder also, dass er, als er seine Kinder als Weihnachtsmann überraschen will, ausrutscht und mir nichts, dir nichts gegen einen Baum schlittert. Als sich Andersen wieder aufgerappelt hat, staunt er nicht schlecht, denn vor ihm steht niemand anderes, als der echte Weihnachtsmann. Und auch der freut sich, Andersen zu treffen, denn seine Kinder haben noch nie einen Tischler gesehen und wollen Andersen unbedingt kennenlernen. Also macht sich Andersen auf den Weg zur Hütte des Weihnachtsmannes, während der seiner Familie Geschenke überbringt. Und während der Weihnachtsmann Andersens Kindern ein zauberhaftes Weihnachtsfest beschert, erkundet Andersen die magische Weihnachtshütte, erfährt die Tricks und Kniffe des Weihnachtsmannes und macht der Weihnachtsfamilie mit seinen Schnitzereien originelle Geschenke. Als sich Andersen und der Weihnachtsmann auf dem Heimweg wieder begegnen, sind sie sich sicher, noch nie so ein außergewöhnliches Weihnachtsfest erlebt zu haben.

Magie für die ganze Familie

Der norwegische Spielfilm, der ab dem 16. November 2017 in den deutschen Kinos zu sehen ist, entführt sein Publikum in eine verschneite Berglandschaft, in der es wirklich niemandem schwer fällt, an den Weihnachtsmann und seine Familie zu glauben. Der liebevoll gestaltete Lebensraum des Weihnachtsmannes bringt so manches Kind zum Staunen und auch Erwachsene werden schmunzeln, wenn Andersen alles versucht, um seine Kinder an Weihnachten zufrieden zu stimmen. Doch trotz aller Magie und Geschenke vermittelt der Film die klare Botschaft, dass Harmonie und Miteinander für ein gelungenes Weihnachtsfestam wichtigsten sind. Mit einer Laufzeit von knapp 70 Minuten ist der Kinofilm bereits für Kinder ab etwa fünf Jahren möglich und lädt dazu ein, mit der ganzen Familie in Weihnachtsstimmung zu kommen.

FLIMMO bespricht das aktuelle Fernsehprogramm und gibt Tipps zur Fernseherziehung. Bewertet werden Sendungen, die 3- bis 13- jährige Mädchen und Jungen gerne sehen oder mit denen sie als Mitseher in Berührung kommen. Um einen schnellen Überblick zu bieten, sind die Sendungen in drei Rubriken eingeteilt.

Was bedeuten die Rubriken?

Kinder finden's prima

Von Sendungen in dieser Rubrik sind Kinder angetan. Auch wenn nicht alles den Geschmack der Erwachsenen trifft, "Kinder finden's prima".

Mit Ecken und Kanten

Sendungen in dieser Rubrik werden von Kindern gemocht, haben aber auch „Ecken und Kanten“. Sie enthalten Bestandteile, die Kindern nicht nur gut tun.

Nicht für Kinder

Sendungen in dieser Rubrik enthalten Bestandteile, die für Kinder schwer verkraftbar sind. Am besten hält man Kinder davon fern, da sie überfordert, verunsichert oder geängstigt werden können.

Google + FLIMMO App
 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2017

Zum Seitenanfang