Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Faszination Superhelden

08. März 2019
Faszination Superhelden

Ob Batman, Spiderman oder ganz aktuell Captain Marvel, Superhelden sind von der Kinoleinwand nicht wegzudenken. Ihre Abenteuer ziehen nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder in ihren Bann. Aus FLIMMO-Sicht ist diese Faszination allerdings kritisch zu beurteilen.

Dass sich Kinder für Superheldenfiguren begeistern, ist durchaus verständlich. Allein der meist klar strukturierte Aufbau der Filme – ein Held mit übermenschlichen Kräften opfert sich todesmutig, um die Welt vor dem Bösen zu retten – lädt Kinder zum Mitfiebern ein. Außerdem spielen Superhelden auch im Kinderfernsehen eine große Rolle. Von „DC Super Hero Girls“ bis hin zu „Spider-Man“ gibt es zahlreiche Superhelden-Formate für Kinder. Zudem sind die Superhelden in vielerlei Ausführung – als Figuren, ihre Kostüme, oder auch Requisiten – im Spielwarenladen zu finden.

Fragwürdige Thematik für Kinder

Aus Kindersicht sind die Superheldenformate allerdings mit Vorsicht zu genießen. Denn auch die Serien, die im Kinderprogramm zu sehen sind, haben Ecken und Kanten. So wird die Gewalt, die Batman und Co gegen ihre Feinde einsetzen, mit dem Einsatz für das Gute gerechtfertigt. Kindern wird damit ein fragwürdiger Umgang mit Problemen vermittelt. Außerdem machen die kindlichen Adaptionen von Superhelden Lust auf die Filme, die für ein erwachsenes Publikum bestimmt sind. Diese sind jedoch nicht für Kinder geeignet, da sie die komplexe Handlung überfordern kann. Außerdem können die spektakulären und blutigen Kampfszenen sie erschrecken und ängstigen. Anstatt auf einschlägige Superheldenfiguren zurückzugreifen, sollten Eltern Alternativen suchen. Beispiele für kindgerechte Superheldenfilme sind „Antboy“ oder „Die Unglaublichen“. Hier kommen junge Superheldenfans auf ihre Kosten, ohne mit verheerenden Kämpfen und drastischer Gewalt konfrontiert zu werden.

 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2019

Zum Seitenanfang