Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Medienerziehung

Im Alltag ist es nicht immer einfach, die Wünsche von Kindern und einen angemessenen Medienumgang unter einen Hut zu bringen. Schließlich wollen die Mädchen und Jungen gerne möglichst viel Zeit vor dem Bildschirm verbringen oder sind gerade auf das Programm neugierig, das nicht für ihr Alter geeignet ist. So sind Eltern ständig gefordert. Bei allem Verständnis für die kindliche Sichtweise und deren Bedürfnisse: Es müssen das rechte (Medien-)maß ausgehandelt und vernünftige Regeln vereinbart werden, die allen gerecht werden. Wenn der Medienkonsum überhandnimmt, müssen Eltern auch mal Grenzen ziehen und vor allem konsequent bleiben. Hier finden Sie Informationen, Tipps und Anregungen, wie das alles gelingt.

  • Lexikon des Kinder- und Jugendfilms

    Lexikon des Kinder- und Jugendfilms

    Die 600seitige Blattsammlung des Standardwerks wird vierteljährlich aktualisiert und bietet rund um das Genre Kinder- und Jugendfilm viel Interessantes und Wissenswertes, auch aus filmhistorischer Sicht. Entstanden ist das von Horst Schäfer herausgegebene Lexikon in Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jugendfilmzentrum in Remscheid und der Kinder- und Jugendfilm Korrespondenz (München). (Corian-Verlag Heinrich Wimmer, Tel: 08271-5951, Fax: 08271-6931)

  • Fernsehen will gelernt sein - Was die Kleinen können und mögen

    Fernsehen will gelernt sein - Was die Kleinen können und mögen

    Laura, zwei Jahre alt, kommt ins Zimmer, als gerade Nachrichten laufen. Sie guckt auf den Bildschirm, auf dem in diesem Moment der Kopf eines Politikers zu sehen ist. »Hallo!« ruft sie, und nochmals lauter »hallo!«. Dann läuft sie zum Apparat und streichelt das Bildschirm-Gesicht. »Hier bin ich«, erklärt sie nun schon sehr dringlich. Da eine Reaktion ausbleibt, klopft Laura an die Seite des Apparats, schaut dahinter, klopft noch einmal. Enttäuscht und offensichtlich ratlos stapft sie...

  • Unheimlich spannend - Fernseher aus?

    Fernsehen kann ganz schön aufregend sein. So aufregend, dass sich Kinder die Augen zuhalten, hinter einem Kissen verstecken oder dringend auf die Toilette müssen ... Wäre es da nicht besser, den...

  • Fernsehhelden - Orientierung beim Großwerden

    Mehr als Erwachsene achten Kinder auf die Heldinnen und Helden, beobachten, wie sich diese verhalten, was sie auszeichnet und wie sie Schwierigkeiten bewältigen. Das hat etwas mit dem Großwerden...

  • Kinderfernsehen im Gespräch

    "Debatte Kinderfernsehen" lautet der Titel eines eben erschienenen Buches, das sich mit dem Fernsehangebot für Kinder beschäftigt. Die Autorinnen und Autoren beleuchten das Thema aus verschiedenen...
  • Fernsehen vor dem Schlafengehen?

    Was den Erwachsenen manchmal wie ein Schlafmittel vorkommt, ist für Kinder oft das Gegenteil: das Abendprogramm im Fernsehen. Aufregende Filme und spannende Serien sind für viele Kinder alles andere...

  • Mehr Wünsche als Fernseher im Haus

    Wenn Kinder unterschiedlichen Alters unter einem Dach leben, kann das Fernsehprogramm schon mal Reibereien provozieren: Die Sendungen, die die Kleinen lieben, finden die Großen öde. Und umgekehrt...

  • Fernsehen nonstop - Grund zur Sorge?

    Bekommen Kinder vom Fernsehen mal wieder nicht genug, ist das nicht sofort ein Grund, sich Sorgen zu machen. Auch Kinder nutzen das Fernsehen, um sich auszuklinken oder zurückzuziehen. Hält die...


 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2021

Zum Seitenanfang