Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

30 Jahre Wiedervereinigung - Doku und Fiktion für Kinder

25. September 2020
30 Jahre Wiedervereinigung - Doku und Fiktion für Kinder

Am 03. Oktober jährt sich die deutsche Wiedervereinigung zum 30. Mal. Aus diesem Anlass bietet das Fernsehprogramm zahlreiche Filme und Dokumentation rund um das Thema DDR und Mauerfall. Bei Kindern, denen das Thema recht fern erscheinen mag, können dabei vielerlei Fragen aufkommen. In den Tagen um den „Tag der Deutschen Einheit“ werden einige Formate gesendet, die Kindern die deutsch-deutsche Geschichte näherbringen und damit verbundene Sachverhalte erklären. FLIMMO gibt einen Überblick:

  • In „Fritzi – Eine Wendewundergeschichte“ will die junge Schülerin Fritzi verstehen, weshalb ihre Freundin Sophie aus Ostdeutschland geflohen ist. Durch die kindliche Perspektive der Erzählung lernen Kinder ab neun Jahren auf leicht verständliche und nachvollziehbare Weise viel Wissenswertes über die DDR und die Situation ihrer Bewohner. Der preisgekrönte Zeichentrickfilm läuft sowohl am 09. Oktober um 19.30 Uhr als auch am 11. Oktober um 13.30 Uhr auf KiKA.
  • Auf den Spuren von Fritzi bewegen sich auch die elfjährigen Freundinnen Malwine und Elise, wenn sie in „Auf der Suche nach Fritzi!“ Zeitzeugen befragen und in die Welt des DDR-Geheimdienstes eintauchen. Die Dokumentation bringt Kindern ab Mitte des Grundschulalters Hintergründe der DDR näher und läuft am 11. Oktober um 14:50 Uhr beim KiKA.
  • Wie schwierig sich Beziehungen zwischen Menschen aus Ost- und Westdeutschland oft gestaltet haben, zeigt der eindrückliche Spielfilm „Zwischen uns die Mauer“. Dort lernen sich die westdeutsche Anna und der ostdeutsche Phillip bei einem Schülerbegegnungsprojekt kennen und lieben. Doch ihre Beziehung droht an den strengen Besuchsbedingungen zwischen den beiden Ländern zu zerbrechen. Der Film ist vor allem für ältere Kinder ab etwa 12 Jahren interessant; er läuft am 03. Oktober um 11.00 Uhr im ZDF und um 14.00 Uhr im KiKA.
  • Wissensformate wie „Pur+“ oder „Checker Tobi“ widmen in den kommenden Tagen jeweils eine ganze Folge dem Thema Berliner Mauer. Auf spannende und unterhaltsame Art vermitteln sie Kindern ab dem Grundschulalter interessante Fakten über den Mauerbau und die politischen Zusammenhänge, die zu ihm führten. In „Pur+: Mein Schicksal – Die Berliner Mauer“ schlüpft Moderator Eric deshalb in die Rolle eines DDR-Grenzbeamten und beobachtet als solcher die Dreharbeiten des Spielfilms „Zwischen uns die Mauer“. Die Sendung gibt es am 03. Oktober um 06.25 Uhr Uhr im ZDF und um 13.35 Uhr im KiKA zu sehen. Außerdem zeigt „Der Mauerfall-Check“ mit Checker Tobi am 07. November um 19:25 Uhr beim KiKA, wie es zur „Nacht des Mauerfalls“ kam.
  • Der Film „Sputnik“ beim Streaming-Anbieter Joyn Plus ist ein weiteres Beispiel dafür, dass spannende Unterhaltung für Kinder auch lehrreich sein kann. Darin versucht die zehnjährige Rike mit einem selbstgebastelten Raumschiff die Mauer zu überqueren, um ihren Onkel aus Westdeutschland zurückzuholen. Die ernste Thematik wird dabei durch lustige Entspannungsmomente aufgelockert, was den Film für Kinder ab etwa 9 Jahren interessant macht.

 

 

 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2020

Zum Seitenanfang