Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Horror-Schocker auf Netflix

22. August 2019
Horror-Schocker auf Netflix

Seit heute ist die Neuverfilmung von Stephen Kings „Es“ auf Netflix verfügbar. Der Film erzählt die Geschichte einer Gruppe von jungen Außenseitern, die ihren Heimatort von dem mörderischen Gruselclown Pennywise, auch bekannt als Es, befreien wollen. Dafür muss sich jeder einzelne von ihnen seinen ganz persönlichen Ängsten stellen, was zu gruseligen und brutalen Auseinandersetzungen mit dem Monster führt. Die Fortsetzung, in der die gleiche Gruppe viele Jahre später erneut mit Pennywise konfrontiert wird, läuft ab Anfang September im Kino. Beide Filme werden auf verschiedenen Kanälen medial beworben, unter anderem mit Trailern. Dadurch können auch Kinder auf den Horrorfilm aufmerksam werden.

Neben „Es“ gibt es auf Netflix aber noch etliche weitere schaurige und schockierende Angebote: etwa Filme rund um „Annabelle“ oder „Paranormal Activity“, aber auch Splatterfilme wie „Freitag der 13.“ sind vertreten. Vor allem ältere Kinder können hier durchaus neugierig werden, auch wenn ihnen klar ist, dass es sich um gruselige oder brutale Inhalte handelt. Allerdings sind solche Filme keinesfalls für Kinder geeignet und können sie nachhaltig verängstigen und verstören.

Kinder schützen – auf verschiedenen Wegen

Zwar sind diese Filme auf Netflix mit einer entsprechenden Alterseinstufung ab 16 oder 18 Jahren gekennzeichnet, ohne extra Einstellung können sie einfach angesehen werden. Eltern sollten unter der Option „Profile verwalten“ einstellen, welche Inhalte überhaupt angezeigt werden. Da der Wechsel zu einem Erwachsenen-Profil nur einen Klick entfernt ist, ist zusätzlich ein entsprechender Jugendschutz-Pin sinnvoll. Dieser wird dann abgefragt, wenn Filme und Serien die eingestellte Altersfreigabe überschreiten.

Trotz dieser Kindersicherung ist es am besten, wenn Eltern und Kinder gemeinsam entscheiden, was angeschaut wird. Für junge Zuschauer, die sich gerne gruseln, gibt es auf Netflix auch altersgerechte Angebote wie „Monster House“ oder „Casper“.

 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2019

Zum Seitenanfang