Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Kinder mit Durchblick - Fernsehwissen und Vorlieben der Großen

27. September 1999

Die ältesten Kinder sind, was Fernsehen angeht, fast schon Profis. Sie wissen, wie Film und Fernsehen gemacht werden, durchschauen selbst raffinierteste Tricks und können auch komplexen Geschichten mühelos folgen. Anspruchsvoll sind sie obendrein. Mit unrealistischem Heldentum und schlampig gemachten Produktionen ist bei den 11- bis 13-Jährigen kein Blumentopf zu gewinnen. Die Handlung muss logisch sein, das Auftreten der Akteure und Akteurinnen glaubwürdig und originell die Inszenierung. Auch die Lust am Nervenkitzel nimmt in dieser Altersgruppe zu. Mit ihrem Wissen über Spezialeffekte, Kameratricks und sonstige filmische Kunstgriffe lassen sich die Großen von aufregenden Darbietungen nicht mehr so schnell ins Bockshorn jagen. Von diesen können sie sich in der Regel gut distanzieren und sie dem Reich der Fantasie zuordnen. Darum kann es durchaus vorkommen, dass die Ältesten mit den Fernsehangeboten zurecht kommen, die im FLIMMO in der Rubrik 'Für Kinder schwer verdaulich' zu finden sind. Und zuweilen kommt es sogar vor, dass in puncto Spannung gerade diese Sendungen zu ihren Favoriten zählen. Die Serie "Akte X" ist hierfür ein Beispiel. Natürlich hat der Spaß am Thrill für die Großen auch Grenzen. Allzu drastische Gewaltdarstellungen, die noch dazu Wirklichkeitsnähe besitzen, werden selbst den fernsehversiertesten unter ihnen zuviel. Darum sollten Eltern von Fall zu Fall entscheiden, ob ihr Kind dem Bildschirmgeschehen gewachsen ist oder nicht. Das Vertrauen in seine Fernsehfähigkeiten darf dabei aber nicht zu kurz kommen.

 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2019

Zum Seitenanfang