Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Mascha & der Bär

10. Januar 2018
Mascha & der Bär

Ob als Trickserie, Zeitschrift oder Spiel: Die Geschichten rund um das kleine Mädchen Mascha und ihren besten Freund, den Bären, sind mittlerweile in allen möglichen Varianten erschienen. Die Geschichten richten sich an Kinder im Vorschul- bis etwa Anfang des Grundschulalters. Neben ihren Auftritten im TV gibt es jede Menge Spielzeug und Printprodukte und auch das Internet ist vor Mascha nicht mehr sicher.

Serie

"Mascha und der Bär" ist eine Animationsserie aus Russland und beruht auf einem Märchenklassiker. Die Geschichten sind einfach gehalten und zeitlos, ein paar kulturelle Besonderheiten verleihen der Serie ihren speziellen Charme und heben sie von anderen Produktionen ab. Mit der kurzen Spiellänge und sehr wenig gesprochenem Text sind die Folgen auch schon für Kinder ab drei Jahren geeignet. Momentan läuft "Mascha und der Bär" montags bis freitags um 6.15 Uhr im KiKA.

Zeitschrift

Das Heft zu Mascha und der Bär richtet sich an Vorschulkinder, die schon etwas lesen können. Neben einem "Extra" in Form eines kleinen Spielzeugs, enthält das Magazin Rätsel, Comics, Spiel- und Bastelanleitungen sowie ein Poster. Die Inhalte sind für die Altersgruppe durchaus ansprechend und auch aus pädagogischer Sicht angemessen. Die Zeitschrift erscheint alle zwei Monate.

Website

Auf www.maschaundderbaer.de gibt es alle Folgen zum Anschauen. Außerdem werden kleine Onlinespiele präsentiert, die auch Kindern mit wenig Computererfahrung kurzweilige Unterhaltung bieten. Der Shop wirbt für Produkte, Spiele oder Spielzeugfiguren, ist aber derzeit außer Betrieb.

YouTube

Auch auf dem YouTube-Kanal, der momentan noch ohne Werbung auskommt, werden ganze Folgen angeboten. Außerdem gibt es sogenannte Kollektionen in denen thematisch zusammenhängende Folgen gebündelt werden. Auch einige Lieder aus der Serie kann man hier anhören.

Fazit

Mascha und ihr Spielkamerad sind nicht nur im Fernsehen, sondern vor allem auch im Internet sehr präsent. Dies hat durchaus Vorteile, denn die Sendezeit um 6.15 Uhr im KiKA ist ungünstig. Problematisch kann es aber werden, wenn schon bei den Kleinsten der Wunsch nach Merchandising-Artikeln geweckt wird. Eltern sollten vorbereitet sein und ihren Kindern klarmachen, dass sie nicht alles haben können.

FLIMMO bespricht das aktuelle Fernsehprogramm und gibt Tipps zur Fernseherziehung. Bewertet werden Sendungen, die 3- bis 13- jährige Mädchen und Jungen gerne sehen oder mit denen sie als Mitseher in Berührung kommen. Um einen schnellen Überblick zu bieten, sind die Sendungen in drei Rubriken eingeteilt.

Was bedeuten die Rubriken?

Kinder finden's prima

Von Sendungen in dieser Rubrik sind Kinder angetan. Auch wenn nicht alles den Geschmack der Erwachsenen trifft, "Kinder finden's prima".

Mit Ecken und Kanten

Sendungen in dieser Rubrik werden von Kindern gemocht, haben aber auch „Ecken und Kanten“. Sie enthalten Bestandteile, die Kindern nicht nur gut tun.

Nicht für Kinder

Sendungen in dieser Rubrik enthalten Bestandteile, die für Kinder schwer verkraftbar sind. Am besten hält man Kinder davon fern, da sie überfordert, verunsichert oder geängstigt werden können.

 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2020

Zum Seitenanfang