Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Ninjago

27. September 2019
Ninjago

Seit 2011 läuft „Lego Ninjago“ im deutschen Fernsehen. Die sechs jungen Ninja Jay, Kai, Zane, Cole, Nya und Lloyd aus der Animations-Fernsehserie haben das Kinderzimmer längst erobert. Von der Serie bis hin zu Computerspielen, Büchern oder Kleidung gibt es (fast) alles, was das Herz der Fans begehrt. Gerade Jungen sind begeistert von den kämpferischen Helden und wollen am liebsten völlig in das Ninjago-Universum abtauchen. Vielen Eltern ist der Hype nicht geheuer, doch angesichts der multimedialen Präsenz gibt es kaum ein Entkommen. 

Serie und Film Inzwischen gibt es in Deutschland elf Staffeln der „Ninjago"-Serie und den Film „The Lego Ninjago Movie“. Darin schützen die Ninja unter der Führung ihres Meisters die Stadt Ninjago vor Angriffen des bösen Garmadon. Ob sie es nun mit Feuerschlangen oder Bösewichten aufnehmen müssen, immer haben die Ninja die passenden Kräfte dabei und können gemeinsam das Böse besiegen. Die actionreichen Handlungen faszinieren vor allem Jungs ab dem Grundschulalter. Die vielen Kampfszenen können jüngere Kinder allerdings überfordern. Außerdem wird die Vorstellung vermittelt, dass dem Bösen nur mit Gewalt Einhalt geboten werden kann. 

Lego-Spielzeug Lego hat passend zu Serie und Film viele Artikel im Sortiment. Von kleinen, einfachen Ninja-Figuren über Fahrzeuge bis hin zu großen Baukastensets können sich große und kleine Fans ihr eigenes Ninjago aufbauen und die Abenteuer nachspielen oder fortführen. Zudem kann im „Legoland“ Günzburg die Welt „Ninjago“ interaktiv entdeckt werden.

Games Zurzeit sind zwei Lego-Ninjago-Apps für Android und iOS erhältlich. „Lego Ninjago: Ride Ninja“ ist ein „Free-to-Play“-Rennspiel, allerdings mit In-App-Käufen. „Lego Ninjago Schatten de Ronin“ kostet im App-Shop 4,99 € und ist ab 12 Jahren freigegeben. Zudem gibt es einige Spiele für die Playstation oder auch Onlinespiele, in denen die Spieler in die Rolle der Ninja schlüpfen, um das Böse zu besiegen. Bei den Spielen wird – wie in der Serie und im Film – letzendlich Gewalt als einzige Handlungsmöglichkeit gezeigt.

Pädagogischer Hinweis Die ganze „Ninjago“-Welt mit Lego nachzubauen und mit den zahlreichen Games die Abenteuer nachzuspielen, kann sehr ins Geld gehen. Generell sollten Eltern und andere Bezugspersonen klarmachen, dass die kleinen und großen Fans nicht alles haben müssen, worauf „Ninjago“ steht. An dem konkreten Beispiel können Eltern ihren Kindern sehr gut vor Augen führen, wie Vermarktung funktioniert. So lernen Kinder von klein auf, sich Gedanken über die Qualität von Produkten zu machen und nicht auf jede Marketingstrategie hereinzufallen. Zudem sollte Eltern klar sein, dass bei „Ninjago“ oftmals das Kämpfen im Vordergrund steht. Die Ninja rechtfertigen Gewalt als Mittel zur Bekämpfung des Bösen, was gerade den jungen Zuschauern eine einseitige Strategie zur Problemlösung vorlebt.

 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2019

Zum Seitenanfang