Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Paw Patrol

31. Januar 2020
Paw Patrol

In der Vorschulserie „Paw Patrol“ halten sechs Hundewelpen fest zusammen, um die Bewohner ihrer Stadt zu beschützen. Die Präsenz der Vierbeiner geht jedoch weit über die Animationsserie hinaus, denn die Fanartikel reichen vom Schulranzen über Radiowecker bis hin zu Trampolins ...

Die Serie:

Der zehnjährige Technikfreak Ryder lebt mit seinen sechs Hunden in der Stadt Adventure Bay. Zusammen sind die Vierbeiner die „Paw Patrol“ und retten nicht nur ihre tierischen Mitbürger, sondern sorgen auch dafür, dass der Strand von Adventure Bay sicher und sauber bleibt. Die Rettungsmissionen der Fellfreunde gibt es dabei nicht nur im Fernsehen zu sehen, sondern allesamt auch auf DVD. Viele Folgen sind zudem bei Netflix verfügbar und auch in anderen Abos, wie Amazon Prime oder kividoo, enthalten.

Audio und Print:

Gerade für Vorschulkinder können Hörspiele eine gute Abwechslung zum Fernsehschauen sein. Zum Einschlafen oder Entspannen gibt es zahlreiche Paw-Patrol-CDs mit etwa drei bis vier Folgen à fünfzehn Minuten, die sich an die Fernsehepisoden anlehnen. Auf Spotify gibt es die Hörspiele auch kostenlos zum Anhören. Zudem gibt es zahlreiche Printmedien rund um die Fellfreunde: Das Angebot reicht von Bastel- und Malbüchern bis hin zu Bilderbüchern und Vorlesegeschichten.

Spiele und Apps:

Das digitale Spiel „Paw Patrol: Im Einsatz“ richtet sich ebenfalls vor allem an Kinder im Vorschulalter: Bei dem Jump-and-Run-Spiel sind kleinere Aufgaben ohne Zeitlimit zu lösen. Die einfache Steuerung wird während des Spiels anschaulich erklärt, sodass auch Kinder ohne Erfahrung mit digitalen Controllern auf ihre Kosten kommen. Das Spiel, ab 0 Jahren freigegeben, ist für unterschiedliche Konsolen erhältlich. Die Paw-Patrol-Apps sind ähnlich simpel aufgebaut und bestehen aus kleinen Rätseln und Geschicklichkeitsübungen, die für Kinder bis circa sieben Jahren eine angemessene Herausforderung bieten. Allerdings sind beim Kauf der App lediglich die ersten drei Levels im Preis von 3,99 € enthalten. Für alle weiteren Level fallen extra Kosten an, was zu einer unliebsamen Überraschung werden kann. Eltern sollten zudem beachten, dass einige Apps auf private Daten wie beispielsweise die Kontakte zugreifen können.

Fazit

Die großflächige Vermarktung reicht weit über Video-, Audio- und Printmedien hinaus, denn es gibt nichts, was es von „Paw Patrol“ nicht gibt. Auch wenn die Serie positive Werte wie Teamgeist und Zusammenhalt großschreibt, ist das schier endlose Merchandising eine klare Marketingstrategie. Eltern können ihren Kindern daran klarmachen, dass sie nicht alles haben müssen, auf dem „Paw Patrol“ steht, und die Gelegenheit nutzen, um sie für die Ziele und Absichten von Werbung zu sensibilisieren. Alternativ bietet sich ein gemeinsamer Basteltag an, an dem die Kleinen ihren Lieblings-Paw-Patroller malen oder mit Pappmaché oder anderen Bastelmaterialien nachbilden können.

 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2020

Zum Seitenanfang