Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Phantastische Tierwesen im Programm

07. Juni 2019
Phantastische Tierwesen im Programm

Am Pfingstmontag zeigt SAT.1 um 20.15 Uhr „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“, den Auftakt der neuen Filmreihe im Harry-Potter-Universum. Auch jüngere Fans von J. K. Rowlings Zauberwelt können hier neugierig werden. Allerdings geht es in dieser Reihe nicht mehr um die Schüler in der Zauberschule Hogwarts, sondern um erwachsene Zauberer im New York der 1920er-Jahre. Dementsprechend fallen Handlung und Gestaltung eher düster aus, wie man es schon von den späteren Harry-Potter-Filmen kennt. Deshalb ist für Kinder Vorsicht geboten.

Worum geht's?

1926 reist der Zauberer Newt Scamander nach New York. Im Gepäck hat er einen Koffer voller magischer Tierwesen. Es dauert nicht lange, bis einige davon entkommen und für Chaos sorgen. Während Newt damit beschäftigt ist, sie wieder einzufangen, bedroht eine mysteriöse Kraft die ganze Stadt. Es handelt sich um einen Obscurus, der wegen seiner Zerstörungswut dringend unter Kontrolle gebracht werden muss. Dank seiner Kenntnisse über magische Wesen ist Newt dabei einer große Hilfe.

Für Kinder mit Vorsicht zu genießen

Die Szenen der Zerstörung sind für Kinder schwer zu verarbeiten, zumal der magischen Bedrohung auch Menschen auf grausame Art und Weise zum Opfer fallen. Die meist düstere und unheimliche Stimmung kann zusätzlich eine Belastung darstellen. Außerdem ist sind die gesellschaftlichen Unruhen in der Zaubererwelt ziemlich bedrohlich und komplex in Szene gesetzt. Jüngeren Kindern kann es bei so viel Aufregung und Gewalt schnell zu viel werden. Fernseherfahrene Jungen und Mädchen ab etwa zwölf Jahren dürften dem Geschehen gewachsen sein und der Handlung auch folgen können. Fans dieses Genres bietet „Phantastische Tierwesen“ eine spannende und mitreißende Geschichte in der Zauberwelt. Einige märchenhafte Szenen mit den faszinierenden und beeindruckend animierten Tierwesen sind eine willkommene Auflockerung der sonst rasanten Handlung. Eltern sollten dennoch gemeinsam mit ihren Kindern schauen, falls es stellenweise doch zu aufregend wird oder Fragen aufkommen.

 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2019

Zum Seitenanfang