Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Stressfrei durch das Feiertagsprogramm

17. Februar 2009

Von früh bis spät Klassiker und Premieren, Spannendes und Romantisches, Actionreiches und Märchenhaftes: Über die Feiertage wartet das Fernsehen mit einem unüberschaubaren Angebot auf. Das kann für Kinder und Erwachsene besonders verlockend sein, denn das Programm bietet viele Highlights, die Kinder interessieren und die im Idealfall sogar gute Unterhaltung für die ganze Familie darstellen. Andererseits sollen Kinder die Feiertage natürlich nicht hauptsächlich vor dem Fernseher verbringen. Um an den Fernseh-Feiertagen ohne Stress und Frust über die Runden zu kommen, hier einige Tipps:

- Regeln vereinbaren: Auch und gerade an den Feiertagen ist eine klare Absprache in Sachen Fernsehen unabdingbar. Dabei sollte man sich nicht nur darüber verständigen, was geschaut wird, sondern auch wie viel und wie lange. Wichtig ist, dass sich alle an die Regelen halten – Kinder und Eltern.

- Kundig machen, was läuft: Angesichts des (Über-)Angebots ist es ratsam, schon vorab eine Auswahl zu treffen. Dabei sollten die Kinder Mitspracherecht haben, damit auch ihre Wünsche berücksichtigt werden. Auch deshalb lohnt ein genauer Blick: Nicht alles, was das Fernsehprogramm zu bieten hat, sollte den Kindern zugänglich sein.

- Gemeinsam fernsehen: Warum nicht mal einen Film zum Familienereignis machen? Zum einen ist über die Feiertage auch Familientaugliches im Programm, und zudem bereitet es vielen Kindern mehr Freude, sich gemeinsam mit dem Rest der Familie einen spannenden Film anzusehen als alleine. Außerdem bietet das gemeinsame Filmerlebnis auch Gesprächsstoff über die Vorlieben und Eindrücke des Nachwuchses.

- Gutes Programm aufzeichnen: Damit niemand befürchten muss, eine interessante Sendung zu verpassen, bietet sich der Video- oder DVD-Rekorder als Möglichkeit an, um „Vorratshaltung“ zu betreiben.

 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2019

Zum Seitenanfang