Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Ghosted - Verliebt und Verschwunden

18. Juni 2020
Ghosted - Verliebt und Verschwunden

Schmerzhafte Trennungen sind out, das sogenannte „Ghosting“ ist angesagt: Anstatt einen eindeutigen Schlussstrich unter eine Beziehung zu ziehen, machen sich manche Partner, Familienangehörige oder Freunde einfach aus dem Staub. Doch Musiker Travis Mills und Ex-Bachelorette Rachel Lindsay sind sich einig: so einfach darf man die feigen Ex-Lieblinge nicht durchkommen lassen! In der neuen MTV-Serie „Ghosted – Verliebt und verschwunden“ treffen sich die beiden Moderatoren deshalb mit sitzengelassenen Singles, um ihnen bei der Suche nach ihrem abhanden gekommenen Schatz zu helfen. Bei einem kurzen Interview bekommen die Zuschauer einen Einblick in die Vorgeschichte der Kandidaten, bevor es auch schon daran geht, gemeinsam die Verflossenen zu finden. In einer abschließenden Konfrontation haben die aufgespürten Liebhaber, Freunde und Familienangehörigen die Möglichkeit, sich vor laufender Kamera zu rechtfertigen. Schwammige Ausreden, unerwartete Ehrlichkeit und emotionale Geständnisse inklusive.

Bei Teenagern beliebt

Online-Nachrichten-Dienste machen „Ghosting“ zu einem Phänomen, das älteren Kindern bekannt sein dürfte: Um eine Beziehung zu beenden, werden Anrufe blockiert oder das Handy wird einfach ganz abgeschaltet. Mit dieser Aktualität und der Besetzung des Moderatoren-Teams durch junge TV-Sternchen richtet sich das Angebot bewusst an eine junge Zuschauergruppe. Eltern sollten jedoch wissen, dass „Ghosted – Verliebt und Verschwunden“ einige fragwürdige Elemente enthält. So sind die etwa 45-minütigen Folgen nicht nur reißerisch inszeniert, emotionale Momente der Kandidaten und ihre Schuldgefühle werden auch zu Unterhaltungszwecken vorgeführt. Insbesondere bei der Konfrontation am Ende jeder Folge werden die Kandidaten und ihre Ex-Partner vor laufender Kamera bloßgestellt. Auch fördert die Sendung fragwürdige Vorstellungen von Rollenbildern und Beziehungsmodellen. Das Format läuft täglich ab 20.15 Uhr auf MTV.

 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2020

Zum Seitenanfang