Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Das Blubbern von Glück: Film mit Tiefgang und Humor

19. März 2021
Das Blubbern von Glück: Film mit Tiefgang und Humor

Die zwölfjährige Candice hat es nicht leicht: Ihre Mutter hat sich nach dem plötzlichen Tod von Candice‘ jüngerer Schwester ganz zurückgezogen und ihr Vater und ihr geliebter Onkel sind seit Jahren zerstritten. Candice leidet unter den Verhältnissen und setzt alles daran, die Situation zu verändern und die Erwachsenen wieder glücklich zu sehen. Dafür lässt sich das ebenso pfiffige wie altkluge Mädchen immer wieder neue, teils aberwitzige Aktionen einfallen. Die gehen leider oft schief und machen die Situation nicht besser. Wie gut, dass sie in ihrem neuen Mitschüler Douglas einen treuen Freund und Unterstützer für ihre Mission findet. Denn am Ende zeigen Candice‘ Bemühungen doch erste Erfolge: Ihr Vater und ihr Onkel nähern sich einander an und auch ihre Mutter schafft es, langsam wieder ins Leben zurückzukehren.

Außergewöhnliche Heldin, die Mut macht

Mit ihrem grenzenlosen Optimismus und ihrer selbstbewussten Art ist Candice eine starke und inspirierende Hauptfigur für Kinder. Trotz aller Schwierigkeiten sieht sie nach vorn und lässt sich von Fehlschlägen oder den Reaktionen anderer nicht beirren. „Das Blubbern von Glück“ ist ein oft berührend-trauriger, aber immer optimistischer und auch sehr lustiger Film. Diese Mischung macht den gut hundertminütigen so sehenswert – für Kinder ab etwa Mitte des Grundschulalters und darüber hinaus. Schwere Themen werden nicht ausgespart, aber behutsam gezeigt. Und es folgen auch immer wieder aufheiternde und lebensbejahende Szenen, wodurch Kinder nicht überfordert werden. Besonders interessant für Kinder ist die Freundschaft zwischen Candice und Douglas, die sich gegenseitig stützen – auch, wenn es um die Herausforderungen des Teenie-Alltags geht. Am Ende steht die Botschaft, dass schwierige Zeiten nur gemeinsam bewältigt werden können. „Das Blubbern von Glück“ gibt es am 27. März um 13:40 Uhr im KiKA zu sehen.

 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2021

Zum Seitenanfang