Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Die Twilight-Saga: Keine Filmreihe für Kinder

02. Oktober 2020
Die Twilight-Saga: Keine Filmreihe für Kinder

Die Filme der „Twilight-Saga“, die auf den Bestsellerromanen der Jugendbuchautorin Stephenie Meyer basieren, laufen derzeit samstags um 20.15 Uhr auf SuperRTL. In der Filmreihe dreht sich alles um die Jugendliche Bella Swan, die in der düsteren Kleinstadt Forks dem mysteriösen Edward begegnet. Der abweisende Junge hat es ihr angetan, doch er entpuppt sich als Vampir und zeigt ihr eine magische Welt voller Gefahren und Intrigen. In den fünf Filmen der Reihe gerät Bella immer wieder zwischen die Fronten der verfeindeten Vampire und Werwölfe und hat mit zunehmend grausamen Gestalten und Verwicklungen zu kämpfen. Die dramatischen Ereignisse machen auch vor der Liebe keinen Halt und stellen Bella und Edward mehr als nur einmal vor tragische Herausforderungen.

Für Kinder belastend

Beim Erscheinen des ersten Teils „Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen“ im Jahr 2008 herrschte ein regelrechter Hype um die Fantasy-Abenteuer der jungen Bella; auch heute noch sind die Filme für ältere Kinder interessant: Die romantische Liebesbeziehung des ungleichen Paares und die actionreichen Kampfszenen können auf sie einen gewissen Reiz ausüben. Doch obwohl es stets gelingt, Bella vor dem Schlimmsten zu bewahren, sind zahlreiche äußerst brutale Szenen für Kinder nur schwer verdaulich – auch weil die Handlung mit jedem Teil der Reihe noch düsterer, dramatischer und unheilvoller wird. So kann ihnen vor allem die Darstellung der teils gnadenlosen und äußerst gruseligen Unterwelt zu viel werden, in der Vampire in Stücke gerissen und Köpfe abgetrennt werden. Zudem kann es jüngeren Kindern noch schwer fallen, diese Vorkommnisse dem Reich der Fantasie zuzuordnen. Deshalb sollte die „Twilight“-Reihe Kindern nicht zugemutet werden.

 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2020

Zum Seitenanfang