Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Ein zauberhaftes Flugzeug oder ein Flugzeug, das zaubern kann

07. Mai 2010
Ein zauberhaftes Flugzeug oder ein Flugzeug, das zaubern kann

Wie kommt sein Vater bloß auf so eine doofe Idee? Als Charly von ihm zu Weihnachten ein selbst gebasteltes Modellflugzeug geschenkt bekommt, ist er stinksauer; er hatte sich doch so sehr ein Fahrrad gewünscht! Er schmeißt sein neues Spielzeug in die Ecke und geht, ohne sich zu bedanken, ins Bett. Am nächsten Tag erleidet der Vater, ein vielbeschäftigter Flugzeugingenieur, einen Unfall, bei dem er ums Leben kommt. Charly ist wie betäubt. Er kann sich nicht vorstellen, was es bedeutet, tot zu sein. Wo ist sein Vater denn jetzt? Wieso stirbt er so plötzlich? Charlys Welt scheint still zu stehen, konnte er sich doch nicht einmal von seinem Papa verabschieden!

Um sich an seinen Vater zu erinnern, nimmt Charly sein vermeintlich blödes Weihnachtsgeschenk zum Einschlafen mit ins Bett. Doch am nächsten Morgen liegt das weiße Modellflugzeug weit oben auf dem Schrank. Wie ist es bloß dort hingekommen? Charly wird allmählich klar, wieso sich sein Vater für dieses Geschenk entschieden hatte. Denn der Flieger entpuppt sich als einzigartiges Zauberflugzeug und erwacht zum Leben. Schade nur, dass sich Charly aus Enttäuschung nicht für das tolle Geschenk bedankt hatte. Als das Flugzeug gestohlen wird, macht sich Charly auf die Suche, wobei es nicht ganz ungefährlich zugeht. Doch am Ende findet das Flugzeug Charly und führt ihn zu seinem Vater. Charly ist überglücklich, ihn noch einmal zu treffen. Er kann sich nun von Herzen für das Geschenk bedanken und ihm lebewohl sagen. Und sein Vater fährt nach dem Abschied in einem Segelboot davon ... Nun kann Charly sich erleichtert wieder an den alltäglichen Dingen erfreuen und behält seinen Vater in guter Erinnerung.

Die preisgekrönte Geschichte von Charly und seinem Zauberflugzeug greift die Themen Enttäuschung und Trauerverarbeitung aus Kindersicht auf. Den Verlust eines geliebten Menschen zu begreifen und die anschließende Verarbeitung dessen wird eindrucksvoll aus der Kinderperspektive geschildert. Liebevoll und mit fantastischen Bildern wird gezeigt, wie Charly mit Trauer und Enttäuschung umzugehen versucht und sich einen ganz eigenen Weg der Bewältigung sucht. Dieser Spielfilm spricht vor allem Kinder ab dem Schulalter an, da sie sich in ihrer emotionalen Entwicklung in die Hauptrolle hineinversetzen können und dadurch an ein wichtiges Thema sensibel herangeführt werden. Früh aufstehen lohnt sich für die ganze Familie, denn zu sehen gibt's den Familienspielfilm am 13. Mai um 09.25 Uhr in der ARD.

 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2020

Zum Seitenanfang