Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Für Kinder schwer verdaulich: Der Herr der Ringe

08. Januar 2021
Für Kinder schwer verdaulich: Der Herr der Ringe

Die Filmreihe „Der Herr der Ringe“, die schon vor zwanzig Jahren in die Kinos kam und seitdem erwachsene und jugendliche Fans gleichermaßen in ihren Bann zieht, läuft derzeit wieder samstags um 20.15 Uhr auf SAT.1. Die berühmte Geschichte handelt vom kleinen Hobbit Frodo, auf den eine große Aufgabe wartet. Er muss den magischen Ring des finsteren Herrschers Sauron zerstören, ehe dieser mit der Macht des Ringes ganz Mittelerde ins Verderben stürzt. Auf seinem Weg in das Land des Feindes wird Frodo vom Zauberer Gandalf und einem Heer kampfestüchtiger Freunde begleitet. Das ist auch bitter nötig, denn unterwegs lauern Orks und andere dunkle Gefahren, denen es in blutigen Schlachten zu trotzen gilt.

Brutale Schlachten und furchteinflößende Gestalten

Perfekt inszenierte Actionszenen, beeindruckende Landschaftsaufnahmen und gewaltige Massenszenen machen den Film zu einem Klassiker für Fans des Fantasy-Genres und damit auch für Kinder interessant. Die fantasievolle Heldengeschichte und der anhaltende Kampf zwischen Gut und Böse sprechen sie an. Allerdings ist die Atmosphäre durchgehend düster und ständig lauern große Gefahren auf Frodo und seine Freunde. Zusammen mit dem äußerst gewaltbetonten Geschehen und einigen drastischen Bildern kann das Kinder an die Grenzen ihrer Belastbarkeit führen. Vor allem die große Schlacht am Ende, in der nicht nur jede Menge Blut fließt, sondern auch einer von Frodos Gefährten brutal getötet wird, ist für Kinder schwer zu verkraften. Blutrünstige Orks und andere unheimliche Monster können sie zusätzlich ängstigen und verunsichern. Der Fantasy-Dreiteiler sollte ihnen daher nicht zugemutet werden.

 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2021

Zum Seitenanfang