Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

neuneinhalb-Reportage: Frohes Fest für Tiere

17. Dezember 2010

Pünktlich zu Weihnachten greift das Kindermagazin „neuneinhalb“ (ARD) ein besonders um diese Zeit aktuelles Thema auf. In der Folge „Geschenkt und ausgesetzt“ am 18. Dezember um 8.25 Uhr geht es um „tierische“ Weihnachtsgeschenke und die Folgen. Reporter Johannes besucht ein Tierheim, das sich bereits auf die Zeit nach dem Fest vorbereitet. Das ist nämlich die Zeit, in der die meisten Tiere ausgesetzt oder zurückgegeben werden, weil die neuen Besitzer mit dem Geschenk überfordert sind oder das neue Kätzchen im Alltag nicht mehr so niedlich ist wie unter dem Weihnachtsbaum. Johannes schaut sich den Alltag im Tierheim an und erklärt außerdem, worauf Eltern und Kinder achten sollten, wenn sie sich ein Tier zulegen wollen, und welche Fragen vorab geklärt werden müssen, wie zum Beispiel: Wer geht auch bei Regen mit dem neuen Hund Gassi? Haben wir genug Platz für ein Haustier und wer macht den Hamsterstall sauber? Wenn sich nach gründlichen Überlegungen herausstellt, dass ein eigenes Tier doch nicht das ideale Geschenk ist, für den hat „neuneinhalb“ eine clevere Alternative parat: Viele Tierheime bieten auch Patenschaften an, bei denen Tierliebhaber ihre Schützlinge gegen einen kleinen monatlichen Beitrag so oft besuchen und mit ihnen spielen können, wie sie wollen. So können Kinder üben, Verantwortung übernehmen und in ihre Rolle als Tierbesitzer hineinwachsen. Mehr Infos zur Sendung und zu der Folge gibt es unter www.neuneinhalb.wdr.de.

 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2019

Zum Seitenanfang