Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Öfter mal was neues: Schloss Einstein zieht um

12. Dezember 2007

Seit fast zehn Jahren läuft die Kinder- und Jugendserie „Schloss Einstein“ im Fernsehen, und das mit Erfolg. Doch anstatt sich auf den Lorbeeren auszuruhen, haben sich die Macher der beliebten Sendung etwas Neues einfallen lassen: Schloss Einstein zieht um, und zwar nach Erfurt. Mit dem Ortswechsel halten auch neue Protagonisten, Handlungen und Themen Einzug. Dreh- und Angelpunkt der Serie ist nach wie vor das Gymnasium und Internat „Albert Einstein“. Die Mädchen und Jungen, um deren Alltagsleben es geht, sind zwischen zwölf und 16 Jahren alt. Wie im wirklichen Leben hat auch hier jede und jeder eigene Ecken und Kanten, genau wie auch Stärken und Vorlieben. Da gibt es zum Beispiel die 16-jährige Layla, die gekonnt den Spagat zwischen persischen und deutschen Gepflogenheiten meistert, oder Fabian, der, obwohl Klassenbester, unter Versagensängsten leidet, oder Manuel, der von einer Karriere als Musiker träumt.

Die Geschichten drehen sich um Themen, die Heranwachsende auch in ihrer eigenen Lebenswelt wiederfinden. So geht es um Freundschaften und die erste Liebe, um Konflikte mit Erwachsenen, um Schulprobleme, Ängste und Träume; dabei geht es mal lustig, mal ernst und manchmal auch dramatisch zu. Auch das renovierte „Schloss Einstein“ hat den Mädchen und Jungen viel zu bieten, die sich in den Erlebnissen ihrer Altersgenossen auf der Leinwand, in den Höhen und Tiefen, die das Teenagerdasein mit sich bringt, wiederfinden. „Schloss Einstein“ startet am 5. Januar 2008 um 16.50 Uhr bei KiKA und ist ab dann immer samstags zur selben Zeit zu sehen.

 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2019

Zum Seitenanfang