Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Operation Autsch: Medizinisches Wissen für Kinder

01. Juni 2018
Operation Autsch: Medizinisches Wissen für Kinder

Um medizinisches Wissen rund um den menschlichen Körper und um seine Funktionen geht es in „Operation Autsch!“. Anhand schräger Experimente und kurioser medizinischer Fragen gehen die Ärzte und Zwillingsbrüder Chris und Xand Erkrankungen und Vorgängen im menschlichen Körper nach. Vor allem sind die beiden Spaßvögel interessiert an Krankheiten oder Verletzungen, die einem unangenehm sind oder über die man nicht gerne spricht. Da geht es um Warzen oder Zahnbelag, um Gesichtsbehaarung oder Ohrenschmalz, aber auch um kleine Unfälle, wie sie Kindern passieren können. Die Ärzte begleiten dabei Kinder in der Notaufnahme oder laden zu einer Sprechstunde in ihrem Campingwagen ein. Kurze Zeichentrickclips zwischendurch veranschaulichen komplizierte Vorgänge und sorgen für genügend Gelegenheit zum Schmunzeln.

Wissensvermittlung – mal anders

Spielerische Wissensvermittlung in Kombination mit Humor – darauf setzt das aus England übernommene Magazin. Mit typisch englischem Humor macht „Operation Autsch!“ auch unangenehme oder eklige Krankheiten und Körpervorgänge zum Thema und baut so Berührungsängste oder Tabus ab. Die Mischung aus Information und Humor spricht dabei vor allem Mädchen und Jungen ab dem mittleren Grundschulalter an. Schreckhaft oder empfindlich darf man bei „Operation Autsch!“ jedoch nicht sein. Die unverkrampfte Herangehensweise der Brüder beim Erforschen und Erklären des menschlichen Körpers weckt das Interesse für den eigenen Körper. „Operation Autsch!“ heißt es ab dem 2. Juni 2018 immer samstags um 17.20 Uhr im KiKA.

Google + FLIMMO App
 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2018

Zum Seitenanfang