Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Unfriend: Ein Horrorthriller über Cybermobbing

30. Mai 2018
Unfriend: Ein Horrorthriller über Cybermobbing

Laura studiert Psychologie und ist sehr beliebt: In dem sozialen Netzwerk, in welchem sie sich gerne aufhält, hat sie über 800 Freunde. Doch bei ihrer neuen Kommilitonin, der Außenseiterin Marina, wird ihr ihre Kontaktfreude zum Verhängnis: Marina beginnt sie zu stalken und Laura sieht sich gezwungen, den Kontakt abzubrechen. Als Marina daraufhin Selbstmord begeht, erscheint ein Video der Tat im Internet. Verschickt wurde es von Lauras Profil, über welches sie selbst fortan keine Kontrolle mehr hat. Viele ihrer Freunde wenden sich von Laura ab. Mit den verbliebenen geschehen seltsame Dinge: Zunächst befreunden sie sich automatisch mit Marinas Profil, dann werden sie einer nach dem anderen grausam und mysteriös ermordet. Am Ende ist Laura allein. Das Cybermobbing einer Toten und die übernatürlichen Geschehnisse haben sie selbst zu einer Außenseiterin gemacht.

Horror im Internet

Den Umgang mit sozialen Netzwerken kennen viele Kinder aus ihrem eigenen Alltag. Auch Formen des Cybermobbings sind manchen nicht fremd. „Unfriend“ treibt die Thematik allerdings auf die Spitze und stellt sie überzogen dar: Protagonistin Laura wird nicht im herkömmlichen Sinne gemobbt. Vielmehr scheint die tote Marina Zugriff auf ihr Profil zu haben und postet dort, wie zuvor auf ihrem eigenen, viele düstere Videos von okkultischen und satanistischen Inhalten bis hin zu live abgefilmten Morden. Der Anblick der Videos gepaart mit den vielen unerklärlichen, übernatürlichen Dingen, die Lauras Freunden zu stoßen, können Kinder verängstigen und nachhaltig belasten und verstören. Der Horror-Thriller läuft am 2. Juni 2018 um 20.15 Uhr auf ProSieben.

 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2018

Zum Seitenanfang