Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Zak Storm - Super Pirat (Animationsserie, Mo-So, SuperRTL)

11. Oktober 2019
Zak Storm - Super Pirat (Animationsserie, Mo-So, SuperRTL)

Mit Ecken und Kanten

Teenager Zak Storm wird beim Surfen vom Meer verschluckt und wacht im geheimnisvollen Bermuda-Dreieck auf. Dort wird er zum Kapitän eines Piratenschiffs namens Chaos und Besitzer des magischen und sprechenden Schwertes Calabrass. Das Schwert stattet Zak, je nach Bedarf, mit speziellen Eigenschaften und Waffen aus. So kann der mutige Junge gegen böse Gegner, Monster und Unterwasserwesen kämpfen. Hilfe bekommt Zak dabei von einer außergewöhnlichen Crew. Alle haben das Ziel dem unberechenbaren Bermuda-Dreieck zu entkommen und den Weg nach Hause zu finden. Dies können sie nur schaffen, wenn sie zusammenhalten und viele verschiedene Abenteuer bestehen.

Pädagogische Orientierung

  • Spektakuläre Kämpfe und Action stehen im Mittelpunkt jeder Folge. Zak und Co. bleibt scheinbar keine andere Wahl, als starke Geschütze aufzufahren, um ihre Gegner zu besiegen. Vermittelt wird, dass Konflikte und andere Probleme nur durch Gewalt gelöst werden können. Jede Gewalthandlung im Dienst der guten Sache wird so als notwendig dargestellt und gutgeheißen. Durch diese Rechtfertigung wird der gute Charakter von Zak und seiner Crew nicht in Frage gestellt.
  • Aus den Kämpfen geht Gut wie Böse meist ohne jede Schramme hervor. Die Folgen von Gewalt werden ausgeblendet oder heruntergespielt. Deshalb haben Kinder, die eigentlich sehr sensibel gegenüber Gewalt sind, dennoch Spaß an solchen Formaten. Da die Handlungen folgenlos bleiben, scheint die Gewalt weniger schwer zu wiegen.
  • Zaks Universum vermittelt ein mehr als einfaches Weltbild: Auf der einen Seite die Guten, auf der anderen die Bösen. Dadurch wird der Eindruck verstärkt, Gewalt sei ein legitimes Mittel.

Ähnliche Sendungen

  • Der Aufstieg der Teenage Mutant Ninja Turtles (Nickelodeon)
  • Ninjago (SuperRTL)
  • Super 4 (Disney Channel)
  • Transformers: Cyberverse (Nickelodeon)

FLIMMO bespricht das aktuelle Fernsehprogramm und gibt Tipps zur Fernseherziehung. Bewertet werden Sendungen, die 3- bis 13- jährige Mädchen und Jungen gerne sehen oder mit denen sie als Mitseher in Berührung kommen. Um einen schnellen Überblick zu bieten, sind die Sendungen in drei Rubriken eingeteilt.

Was bedeuten die Rubriken?

Kinder finden's prima

Von Sendungen in dieser Rubrik sind Kinder angetan. Auch wenn nicht alles den Geschmack der Erwachsenen trifft, "Kinder finden's prima".

Mit Ecken und Kanten

Sendungen in dieser Rubrik werden von Kindern gemocht, haben aber auch „Ecken und Kanten“. Sie enthalten Bestandteile, die Kindern nicht nur gut tun.

Nicht für Kinder

Sendungen in dieser Rubrik enthalten Bestandteile, die für Kinder schwer verkraftbar sind. Am besten hält man Kinder davon fern, da sie überfordert, verunsichert oder geängstigt werden können.

 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2020

Zum Seitenanfang