Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

127 Hours

127 Stunden harrt der Extremsportler Aron in der Hitze einer einsamen Felsenlandschaft aus, nachdem ein großer Steinbrocken seinen Arm unter sich begraben hat. Eingeklemmt und ohne Hoffnung auf Rettung, versucht der junge Mann dennoch alles, um sich aus seiner misslichen Lage zu befreien. Nach fünf Tagen voller Durst, Hunger, Halluzinationen und Schmerzen amputiert er sich den Arm mit einem stumpfen Messer und rettet so sein Leben. Die hoffnungslose Situation des Bergsteigers kann Kinder und Jugendliche belasten, zumal die Geschichte auf einer wahren Begebenheit beruht. Die drastischen Bilder der Selbstamputation gegen Ende des Films sind verstörend und können die Grenze der Belastbarkeit weit übersteigen.

Originaltitel:
127 Hours

Genre:
Spielfilm

Herstellungsland-/jahr:
USA , 2010

Regie:
Danny Boyle

Nicht für Kinder

Sendungen in dieser Rubrik enthalten Bestandteile, die für Kinder schwer verkraftbar sind. Am besten hält man Kinder davon fern, da sie überfordert, verunsichert oder geängstigt werden können. Wenn Kinder solche Sendungen aus eigenem Antrieb oder als „Mitseher“ anschauen, brauchen sie Zuwendung oder Erklärung, um das Gesehene zu verarbeiten. In Gegensatz zu den anderen beiden Rubriken wird hier nicht die Sichtweise der Kinder eingenommen, sondern beschrieben, welche Elemente für sie problematisch sind. Die Zuordnung zu dieser Rubrik sagt nichts über die Qualität der jeweiligen Sendung aus.

 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2021

Zum Seitenanfang