Flimmo.tv
Suchen in:
Aktuelles TV-Programm Sendungsarchiv

Mord in Eberswalde

Kommissar Gödicke sieht sich einem schweren Fall gegenüber: Drei Kinder sind ermordet worden. Der Kommissar vermutet dahinter einen sadistischen Pädophilen. Doch seine Vorgesetzten - die Handlung spielt in der DDR - wollen nichts von einem solchen Täter wissen, denn so etwas darf es in einer sozialistischen Gesellschaft nicht geben. Gödicke kann sich dennoch durchsetzen und den Täter überführen, der genau in sein Profil passt. Trotz der nachgewiesenen psychischen Störung wird der Täter hingerichtet. Der Fall beruht auf einer wahren Begebenheit. Dass Kinder einem Psychopathen zum Opfer fallen, und dies auf grausame Art und Weise, kann junge Zuschauer überfordern und ängstigen.

Originaltitel:
keine Angabe

Genre:
Spielfilm

Herstellungsland-/jahr:
Deutschland , 2013

Regie:
Stephan Wagner

Darsteller:

Nicht für Kinder

Sendungen in dieser Rubrik enthalten Bestandteile, die für Kinder schwer verkraftbar sind. Am besten hält man Kinder davon fern, da sie überfordert, verunsichert oder geängstigt werden können. Wenn Kinder solche Sendungen aus eigenem Antrieb oder als „Mitseher“ anschauen, brauchen sie Zuwendung oder Erklärung, um das Gesehene zu verarbeiten. In Gegensatz zu den anderen beiden Rubriken wird hier nicht die Sichtweise der Kinder eingenommen, sondern beschrieben, welche Elemente für sie problematisch sind. Die Zuordnung zu dieser Rubrik sagt nichts über die Qualität der jeweiligen Sendung aus.

 

Copyright © Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2021

Zum Seitenanfang